Sony stellt „Sony Mobile“ ein – Fabriken werden teilweise geschlossen Sony stellt „Sony Mobile“ ein – Fabriken werden teilweise geschlossen
Der japanische Elektronikriese Sony wird den Bereich „Sony Mobile“ zum 1. April 2019 einstellen, das soll kein Aprilscherz sein – Eine Ära geht zu... Sony stellt „Sony Mobile“ ein – Fabriken werden teilweise geschlossen

Der japanische Elektronikriese Sony wird den Bereich „Sony Mobile“ zum 1. April 2019 einstellen, das soll kein Aprilscherz sein – Eine Ära geht zu Ende.

Ich muss mich gleich zu Beginn für den reißerischen Titel entschuldigen. Sony wird seine Smartphone-Sparte nun ab April nicht mehr als eigenständige Abteilung führen, sondern wird dies mit all den anderen Bereichen (TV, Audio und Kameras) unter dem Überbegriff „Electronics Products and Solutions“ zusammenfassen.

Damit ist Sony nicht mehr gezwungen Geschäftsberichte für die Sparte offenzulegen. Sony hatte mit den Smartphones in den letzten Quartalen deutliche Verluste eingefahren, was man deutlich merkte.

Sony möchte außerdem die Zusammenarbeit innerhalb der Abteilungen wie z.B von Bravia (Displays und TV) mit Sony Alpha (Kameras) besser verzahnen. Außerdem gaben die Japaner bekannt, dass mehrere Fabriken in Peking geschlossen werden. Dafür möchte man in Thailand produzieren, ob das der Qualität gut tut wird man noch sehen müssen.

Sony Mobile ist damit Geschichte. In Zukunft werden die Smartphones nur noch Sony heißen.

×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.