OneDrive Files On-Demand für macOS Mojave 10.4 ist da OneDrive Files On-Demand für macOS Mojave 10.4 ist da
Das neue Jahr 2019 bringt für Mac-Nutzer eine Neuerungen, die sich an alle Nutzer von OneDrive richtet. Unter Windows 8.1 hat Microsoft diese Funktion... OneDrive Files On-Demand für macOS Mojave 10.4 ist da

Das neue Jahr 2019 bringt für Mac-Nutzer eine Neuerungen, die sich an alle Nutzer von OneDrive richtet.

Unter Windows 8.1 hat Microsoft diese Funktion von OneDrive eingebaut, nun kommen auch Mac-Nutzer in den Genuss von Files On-Demand. Diese Funktion lässt sich ganz einfach erklären: Sämtliche Daten, welche du auf OneDrive gespeichert hast, lassen sich als normale Dateien, samt Ordnerstruktur anzeigen.

Der Clou: Die Daten liegen in der Cloud und werden nur beim öffnen oder Doppelklicken auf die jeweilige Datei über den Windows Explorer bzw. über den Finder direkt heruntergeladen. So hast du alle Daten dabei, sparst aber Unmengen von Speicherplatz.

Wenn du möchtest, kannst du auch einzelne Dateien oder Ordner lokal speichern, damit du auch bei fehlender Internetverbindung immer dabei hast. Mit dem Softwareupdate von OneDrive kommen nun auch Nutzer von macOS Mojave 10.4 zur Möglichkeit des OneDrive Files On-Demand.

Download: Neuste Version von OneDrive für Mac mit Files OnDemand

Wo liegen deine Daten? Nutzt du eine eigene Cloud oder vertraust du den großen Cloud-Anbietern deine Daten an?

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.