DAZN: Trotz Abo nun auch Werbung DAZN: Trotz Abo nun auch Werbung
Der Streaming-Dienst DAZN kennt wegen der Fussballrechte und auch wegen der aggressiven Werbung im Fernsehen, doch nun leistet sich der Streaming-Dienst einen großer Fauxpas.... DAZN: Trotz Abo nun auch Werbung

Der Streaming-Dienst DAZN kennt wegen der Fussballrechte und auch wegen der aggressiven Werbung im Fernsehen, doch nun leistet sich der Streaming-Dienst einen großer Fauxpas.

Über Twitter hat DAZN (gesprochen Da-son) bekannt gegeben, dass nun auch neben der monatlichen Abo-Gebühr nun auch Werbung einspielen möchte. Die 9,99 Euro reichen wohl doch nicht aus, um einen Dienst am laufen zu halten, der Millionen an Lizenzgebühren im Bereich des Fussballes ausgibt. Nun sollen „ausgewählte Werbepartner“ mit ins Boot geholt werden, um die Kosten zu decken.

Man gab jedoch bekannt, dass fiese Einblendungen wie man sie von Sky kennt (Skyscraper, L-Banner oder ähnliches) verzichten möchte. Man möchte kurze Clips vor und nach dem Content abspielen – das gleiche Prinzip wie man es von den Öffentlichen kennt.

Live-Spiele möchte man zu keiner Sekunde mit Werbung vollballern. Wer die Spiele im Re-Live schaut, kann diese ganz normal überspringen bzw vorspulen.

Die Twitter-Gemeinde tobte, was ich durchaus nachvollziehen kann. Man bezahlt für einen Dienst, damit man keine Werbung zeigt, nun tut er es doch. Es kommt wohl auf die Masse an Werbeeinblendungen an und ob DAZN das Versprechen halten kann.. (via SmartDroid)

×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.