Teufel Real Blue NC im Test – Hat er die Ruhe weg? Teufel Real Blue NC im Test – Hat er die Ruhe weg?
Der neue Teufel Real Blue NC löst den beliebten Teufel MUTE BT ab und wurde an den entscheidenden Ecken deutlich verbessert. Was der bislang... Teufel Real Blue NC im Test – Hat er die Ruhe weg?

Der neue Teufel Real Blue NC löst den beliebten Teufel MUTE BT ab und wurde an den entscheidenden Ecken deutlich verbessert. Was der bislang teuerste Kopfhörer von Teufel noch so alles zu bieten hat, schauen wir uns heute genauer an.

Die Berliner Lautsprecher-Schmiede kann so einiges, das habe ich dir bereits beim Test des Bamster XS (portabler Lautsprecher) und dem Teufel Boomster (Ghettoblaster der Neuzeit) deutlich aufgezeigt.

Nun haben die Jungs & Mädels einen Kopfhörer entwickelt, der umfangreich verbessert worden ist und zudem über ein optimiertes „Real Time Noise Cancelling“ verfügt. Belüftete Ohrpolster, Sprachsteuerung über Siri und Google Assistant, Neodym-Magnete für noch besseren und präziseren Sound, eine aktive Geräuschunterdrückung und eine smarte Touch-Steuerung sind nur einige Highlights von diesem Kopfhörer.

Technische Daten

Material
Polster: Kunstleder; Bügel: Kunststoff
Typ
Overear
Audiotreiber
Linear HD Treiber
Frequenzbereich
20 Hz – 20 kHz
Impedanz
16 Ohm
Empfindlichkeit
93,5 +- 4 dB @ 1 kHz, 1 mW
Schnittstelle
Kabellos per Bluetooth,
3,5 mm Klinke
Freisprecheinrichtung
Ja
Reichweite
ca. 10 m (Bluetooth)
1,3m (Klinke)
Besondere Funktionen
Aktive Geräuschunterdrückung
Akkulaufzeit
Bluetooth mit ANC: 23 Stunden
Kabel mit ANC: 30 Stunden
Ladezeit
3 Stunden
Gewicht
260 g
Preis

Lieferumfang

  • Teufel Real Blue NC
  • USB-Ladekabel
  • Klinkenkabel mit Fernbedienung
  • Flugzeugadapter
  • Box

Design und Verarbeitung

Der neue Teufel Real Blue NC ist schlicht gehalten und beschränkt sich auf das Notwendigste. Schon beim auspacken spürt man die Qualität, aber auch den Preis. Der Kopfhörer ist mit 260 g im Vergleich zu den Konkurrenzmodellen leicht, aber dennoch hochwertig verarbeitet Durch den verstellbaren Bügel aus Metall kann man diesen flexibel auf jeden Kopf anpassen. Er sitzt fest am Kopf, drückt aber nicht.

Die Ohrmuscheln sitzen außerdem an flexiblen Gelenken und sind bis zu 90 Grad drehbar. Gerade beim Transport ist dies nicht unwichtig, da sie so recht wenig Platz einnehmen. Das Innere der Hörmuscheln ist mit einem stylischen roten Stoff überzogen, so machen sie auch optisch einen guten Eindruck.

Während auf dem Kopfbügel das Logo als „T“ eingestanzt ist, sieht man auf den weich gepolsterten Hörmuscheln mit Kunstlederüberzug das ganze Teufel-Logo. Hier gibt es allerdings eine Besonderheit: In der rechten Ohrmuschel ist eine Touch-Fläche integriert, mit der man durch Streichbewegungen „Pause/Play“ , „Vor und zurück“ und die Lautstärke ändern kann.

Die Bedienung ist intuitiv, kann allerdings gerade beim Sport – durch Berührungen durch den Nacken oder Sportgeräte – versehentlich ausgelöst werden. Auch beim Absetzen des Kopfhörers kann es vorkommen, dass man versehentlich die Tasten betätigt, sicherlich wäre hier ein Softwareupdate für die bessere Bedienung ratsam.

Meine Empfehlung (bis man den Dreh raus hat) die Touch-Steuerung zu deaktivieren. Dies geht mit einem gleichzeitigen Druck auf die „Power“ und „Bluetooth-Pairing-Taste“. Damit wird das Touch-Panel deaktiviert oder wieder aktiviert.

Am unteren Rand befindet sich noch die Pairing-Taste, die Taste für das Ein- & Ausschalten sowie eine Status-LED. Ebenso finden sich hinter einer Plastikabdeckung ein USB-Anschluss für das Aufladen, sowie einen Klinkenanschluss. Damit sind die Anschlüsse durch Staub oder Schmutz bestens geschützt.

Man kann den Teufel Real Blue NC nicht nur kabellos mit dem Smartphone, sondern auch am Laptop per Klinke benutzen. Das NC im Namen bedeutet, dass hier eine aktive Geräuschunterdrückung verbaut ist.

Diese kann mit dem Schieberegler auf der linken Seite reguliert werden. Der Unterschied ob ANC aus oder an ist, ist deutlich hörbar. Dazu komme ich aber gleich nochmal genauer.

Klang

Das wichtigste bei einem Kopfhörer ist und bleibt der Klang und hier spielt der Teufel Real Blue NC seine Stärken aus.

Bei Kopfhörer unterscheidet man zwischen offener und geschlossener Bauweise. Bei diesem Kopfhörer verschwimmt jedoch die Grenze. Wenn man die Funktion der aktiven Geräuschunterdrückung (ANC) deaktiviert, klingt er wie ein offener Kopfhörer und lässt Geräusche aus der Umgebung durch.

Bei aktivierter Geräuschunterdrückung werden Störgeräusche bei z.b Staubsaugerbrummen oder Flugzeugturbinen erfolgreich unterdrückt. Gerade wer viel auf Reisen ist oder bei der Arbeit ein kontinuierliches Geräusch „hört“, wird diesen Kopfhörer lieben.

Klanglich ist der Real Blue NC sehr gut abgestimmt. Höhen und Mitten werden detailliert und ausgewogen wiedergegeben, der Bass drückt ordentlich – aber nicht zu hart. Für mich klingt dieser wie der Bose Quiet Comfort 35 (Testbericht hier), aber eine Ecke besser.

Die ANC oder – auch aktive Geräuschunterdrückung – macht in ruhigen Bereichen einen leisen, aber hörbaren Ton (Gegenschall). Sobald man Musik wiedergibt, hört man diese nicht mehr und die Geräuschunterdrückung kommt voll zum Einsatz.

Akkulaufzeit

„Was nützt einem ein Kopfhörer, der ständig leer ist?“ Das wird sich auch Teufel gedacht haben und hat dem Real Blue NC eine satte Akkulaufzeit von bis zu 23 Stunden mit Bluetooth und aktivierter ANC (ohne ANC sogar 30h) verpasst. Ohne Bluetooth, also per Klinkenstecker + aktivierter ANC sollen es sogar 60 Stunden sein.

So kommst du locker durch die Woche ohne den Akku aufladen zu müssen. Wenn der Akku mal leer ist, benötigt er übrigens knappe 3 Stunden, bis er wieder vollgeladen ist. Geladen wird er per Micro-USB.

Telefon-Funktion

Du kannst auch mit Real Blue NC telefonieren. Dies klappt im Test recht gut und auch die Qualität wusste zu begeistern. Die Steuerung erfolgt über das Touchpanel auf der rechten Hörmuschel.

Folgende Steuerungsmodi über die Touch-Fläche im rechten Kopfhörer sind möglich:

  • 1x in die Mitte tippen, um einen Anruf anzunehmen bzw. zu beenden.
  • 2x in die Mitte tippen, um das Mikrofon stumm zu schalten.
  • Drücke und halte die Mitte, um einen eingehenden Anruf abzulehnen.
  • Wische von rechts nach links um einen aktiven Anruf zu halten und einen wartenden Anruf anzunehmen.

Sonstiges

  • Den Real Blue gibt es in einer Variante mit NC und ohne NC – also ohne aktiviere Geräuschunterdrückung. Preislich gesehen liegt die Variante mit NC bei ca 180 Euro, die Variante ohne NC bei ca 150 Euro.
  • Die Reichweite beträgt – Bluetooth-Typisch – ca 10 Meter.
  • Teufel gibt sogar an, dass bei diesem Modell die Hörmuscheln aktiv belüftet werden, sodass schwitzende Ohren eher der Seltenheit angehören

Fazit

Der Teufel Real Blue NC gehört für mich (Stand Ende 2018) zu den besten Kopfhörern auf dem Markt. Beim Klang begeistert er in den Mitten und Höhen, der Bass ist kräftig, aber nicht aufdringlich.Auch bei der Akkulaufzeit muss man sich keine Gedanken machen. Einzig und allein die Touch-Steuerung bedarf etwas Eingewöhnung, sonst löst diese ungewollt Eingaben aus.

Alles in allem bekommt man hier einen fast perfekten Kopfhörer für vergleichsweise wenig Geld und langer Akkulaufzeit.


No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.