Goo.gl schließt zum 13. April 2018 seine Pforten – Bestandskunden bekommen verlängerte Galgenfrist Goo.gl schließt zum 13. April 2018 seine Pforten – Bestandskunden bekommen verlängerte Galgenfrist
Der nächste Google-Dienst schließt seine Pforten: der URL-Kürzer Goo.gl. Seit 2009 gehört der URL Kürze Goo.gl zu den besten Kürzer im Netz. Hier konnte... Goo.gl schließt zum 13. April 2018 seine Pforten – Bestandskunden bekommen verlängerte Galgenfrist

Der nächste Google-Dienst schließt seine Pforten: der URL-Kürzer Goo.gl.

Seit 2009 gehört der URL Kürze Goo.gl zu den besten Kürzer im Netz. Hier konnte man lange URLs deutlich verkürzen und durch ein schönes Webinterface auch noch ausführlich analysieren. Man konnte auch von fremde gekürzte URLs in ihren Klicks auswerten.

Nun gab Google bekannt, dass man ab dem 13. April 2018 die Pforten schließen wird. So können Neue oder anonyme Nutzer den Dienst ab diesem Tag nicht mehr nutzen. Wer den Dienst schon mal genutzt hat bekommt bis zum 30. März 2019 eine letzte Galgenfrist zum Nutzen des Dienstes.

Google weißt jedoch explizit darauf hin, dass erstellte Links auch weit nach diesem Datum an das gewünschte Ziel weiterleiten. Auf kurz oder lang würde ich jedoch von diesem Dienst zu Bit.ly oder zu ow.ly umziehen.

Mit einem traurigen Augen schaue ich auf die Schließung vom URL Kürzer goo.gl, es war einfach, praktisch, gut..