Amazon Drive: Unbegrenzter Speicher wird eingestellt – Neue Tarifstrukturen Amazon Drive: Unbegrenzter Speicher wird eingestellt – Neue Tarifstrukturen
Amazon stellt das hauseigene Drive Angebot mit unbegrenzten Cloudspeicher mit sofortiger Wirkung ein. Als Alternative gibt es immer noch vergleichsweise günstige Pakete. Wenn man... Amazon Drive: Unbegrenzter Speicher wird eingestellt – Neue Tarifstrukturen

Amazon stellt das hauseigene Drive Angebot mit unbegrenzten Cloudspeicher mit sofortiger Wirkung ein. Als Alternative gibt es immer noch vergleichsweise günstige Pakete.

Wenn man bei Amazon ein kostenpflichtiges Prime-Abo für 70 Euro im Jahr abschließt, bekommt man neben der Premium-Lieferung auch noch weitere Goodies. So zum Beispiel den Videodienst Prime Video. Prime-Nutzer können unendlich viele Fotos in bester Qualität hochladen, ohne dass man auf Speicherplatz achten musste. Doch auch zum Speichern anderer Daten hatte der Gigant das Amazon Drive im Angebot, welches Kunden unbegrenzten Cloudspeicher für weitere 70 Euro im Jahr versprochen hat.

Erst vor wenigen Monaten hatte sich Amazon dazu geäußert, dass man das Amazon Drive Angebot deutlich beschränken muss oder ganz einstellen wird. Wenn man bedenkt, dass man für 70 Euro im Jahr (6 Euro im Monat) unlimitierten bzw. unbegrenzten Speicher bekommt – ist das ein Angebot, welches nicht abzulehnen ist. Gerade weil 1 TB Cloudspeicher zwischen 5-10 Euro im Monat kosten.

Nun ist es so, dass Amazon das Angebot zum 1. Dezember eingestellt hat. Bestehende Abos werden noch bis zum Ende der aktuellen Laufzeit weitergeführt und dann auf die neusten Tarife umgestellt. So kann nun folgende Pakete angeboten: 100 GB für 19,99 Euro / Jahr, 1 TB für 99,99 Euro /Jahr oder 2 TB für 199,98 Euro / Jahr. Benötigt man mehr, kann man dies entsprechend hochrechnen.

-> zu Amazon Drive

Unabhängig von diesen neuen Preisstrukturen kann man weiterhin unbegrenzt und kostenfrei Fotos in die Amazon Cloud hochladen. Hiervon ist nur das Speicher von anderen Dateien betroffen. Ich werde mich mal auf die Suche nach aktuellen Cloud-Angeboten machen und dir in Kürze eine Übersicht an „günstigen“ Cloudspeicher Angeboten anfertigen.

Für die Zwischenzeit kann ich dir das Microsoft Office 365 Abo empfehlen, die es immer mal wieder für einen Schnapper im örtlichen Handel oder im Netz gibt.