N26 verlangt nun 2 Euro Gebühren pro Maestro-Abhebung! N26 verlangt nun 2 Euro Gebühren pro Maestro-Abhebung!
N26 Kunden bekommen heute wiedereinmal eines vor den Latz geknallt. N26 verlangt nun Gebühren für Bargeldabhebungen – obwohl man das versprochen hatte es nicht... N26 verlangt nun 2 Euro Gebühren pro Maestro-Abhebung!

N26 Kunden bekommen heute wiedereinmal eines vor den Latz geknallt. N26 verlangt nun Gebühren für Bargeldabhebungen – obwohl man das versprochen hatte es nicht zu tun!

Irgendwie ist das eine Neverending-Story oder auch eine Hassliebe mit N26, die früher echt gut waren. Ab heute jedenfalls, werden pro Abhebung mit der Maesto-Karte an Bargeldautomaten Gebühren fällig. Satte 2 Euro pro Abhebung. Nutzer werden regelrecht überrascht, wenn nun statt der eigentlich Abhebung von 20 Euro gute 2 Euro draufgeschlagen werden.

N26 hatte diese Gebühren bereits seit einigen Wochen in Ihren Preislisten verankert, jedoch hat man „netterweise“ drauf verzichtet. So hatte man es den Nutzer eigentlich auch seit Monaten, ach was sag ich, seit Jahren, versprochen. Nun immer mal wieder bricht man diese Versprechen, wie man unter dem #N26 auch hier im Blog nachlesen kann.

Ich verstehe nicht ganz, warum man so deftig am Ohrfeigenbaum rüttelt, wie schon lange kein zweiter mehr? Ich kann mir durchaus vorstellen, dass die N26 Bank einfach zu wenig Geld mit den aktuellen Kunden erwirtschaftet und das Unternehmen immer noch rote Zahlen schreibt. Anders lässt es sich nicht erklären..

Ich habe für meinem Teil alle Zahlungen von diesem Konto entfernt und werde auch schon bald mein Konto kündigen, weil DAS, was die sich hier erlauben, ist absolut inakzeptabel.

Quelle. iPhoneticker