Telekom: Wer StreamOn will, muss Spotify Option kündigen! Telekom: Wer StreamOn will, muss Spotify Option kündigen!
Telekom unterbindet ein gleichzeitiges Aktivieren von der altbekannten Spotify-Option und StreamOn und verpflichtet alle Kunden zum Deaktivieren der Option, bevor man StreamON buchen kann.... Telekom: Wer StreamOn will, muss Spotify Option kündigen!

Telekom unterbindet ein gleichzeitiges Aktivieren von der altbekannten Spotify-Option und StreamOn und verpflichtet alle Kunden zum Deaktivieren der Option, bevor man StreamON buchen kann.

Vor einem Monat hat die Telekom die neue StreamOn-Tarifoption eingeführt, was du hier, hier und hier nachlesen kannst. Nun äußerte sich die Telekom nochmals klar und deutlich, dass wie es sich um Bestandskunden verhält. Laut dem Telekom Support muss man die neuste Tarifgeneration, nämlich die 3. Tarifgeneration, haben, wenn man das neue StreamOn in Anspruch nehmen möchte. Laut Support können dies alle Kunden kostenfrei tun und es werden alle bisherigen Goodies, wie Sonderkonditionen oder Rabatte, sowie derzeitige Tarifoptionen übernommen.

Die Option Music Streaming (Spotify-Option) muss deaktiviert werden

Doch nun rudert die Telekom etwas zurück und sagt in den StreamON-FAQ ganz klar und deutlich, dass man die bisherige Option Music Streaming (inkl. Zerorating) – auch bekannt unter der Spotify Option – kündigen muss. Der Spotify Account selbst bleibt jedoch unangetastet. Man darf sich halt nicht mehr über die Telekom abrechnen lassen, sondern muss das separat (zb über Paypal) bezahlen. Erst jetzt kannst du das StreamON-Paketr buchen und aktiviert.

So möchte die Telekom umgehen, dass man unter Umständen die Spotify Option oder viel mehr das Zerorating (kein Verbrauch des Datenvolumens beim Streaming) auch bei dem schwedischen Musikdienst nutzt. Bislang ist Spotify nämlich kein Partner, mal sehen wann sich dies ändert. Doof ist das natürlich für alle Bestandskunden, die in die neuste Tarifgeneration wechseln möchten und die alte Option noch aktiviert haben.

Hast du schon auf die neusten Tarife umgestellt oder möchtest du es nicht?

Nachzulesen unter ifun und Telekom