Fuchsia: Neue Informationen zum Android Nachfolger Fuchsia: Neue Informationen zum Android Nachfolger
Fuchsia, Googles neues Echtzeitbetriebssystem in Spe, zeigt sich auf Bilder und in einem Video Google arbeitet seit einiger Zeit hinter geschlossenen Türen am Nachfolger... Fuchsia: Neue Informationen zum Android Nachfolger

Fuchsia, Googles neues Echtzeitbetriebssystem in Spe, zeigt sich auf Bilder und in einem Video

Google arbeitet seit einiger Zeit hinter geschlossenen Türen am Nachfolger vom Betriebssystem Android. Ob Google hier den wirklich den neuen Schritt zu einem neuen Betriebssystem oder aber zu einem Nachfolgeversion von Android wagt, wird man sehen. Mit dem heutigen Tag sind erste Screenshots aufgetaucht, welche das neue Betriebssystem Fuchsia genauer zeigen.

Die neue Oberfläche sieht nicht nur sehr schick aus, sondern auch ganz anders. Der Homescreen ist vertikal angeordnet Liste. Das Profil des Nutzers ist ein Profilbild in der Mitte und das Quick Menü lädt zum Klicken ein. Beim Bereich „Story“ finden wir Apps, die man oft benutzt. Trotz der tollen Optik, muss man sagen, dass es hier noch unfertig und auf keinen Fall benutzbar ist.

Hinter dem neuen Fuchsia soll auf jeden Fall ein RTOS, also ein offenes Echtzeitbetriebssystem stecken, welches auf einem neuen, speziell entwickelten Kernel mit dem Namen Magenta basieren soll. Google möchte hier also vom Linux-Kernel weg und programmiert etwas eigenes. Die Software – das User Interface sowie die dazugehörigen Apps – hierfür soll in Flutter bzw Dart geschrieben werden.

Die Oberfläche soll als Armadillo bezeichnet werden. Sagt mir persönlich zwar gar nichts, dafür aber sicherlich die Entwickler, die sich damit auseinander setzen. Zu einem späteren sollen diese Apps aber auch unter Android lauffähig sein. Jetzt aber genug technisches Zeugs..

Sicherlich werden wir in den nächsten Monaten oder Jahren mehr vom Projekt Fuchsia hören.

Quelle ArsTechnica