Telekom StreamOn: Das musst du zur neuen kostenlosen Zubuchoption wissen Telekom StreamOn: Das musst du zur neuen kostenlosen Zubuchoption wissen
Vor wenigen Stunden hat die Telekom die neuen StreamOn-Optionen vorgestellt. Ich sage dir nun, was du unbedingt über die neue, kostenlose Zusatzoption wissen musst.... Telekom StreamOn: Das musst du zur neuen kostenlosen Zubuchoption wissen

Vor wenigen Stunden hat die Telekom die neuen StreamOn-Optionen vorgestellt. Ich sage dir nun, was du unbedingt über die neue, kostenlose Zusatzoption wissen musst.

Vollmundig wirbt die Telekom mit folgenden Satz: Unterwegs Musik und Videos streamen ohne Verbrauch Ihres Datenvolumens. Mit StreamOn können Sie die Musik- und Video-Streamingdienste teilnehmender Partner jetzt auch unterwegs sorglos nutzen – ohne sich Gedanken um Ihr Highspeed-Datenvolumen zu machen“, und genau das ist es auch. Man kann dank der neue kostenlosen Zubuchoption sich seinen Dienst über die Telekom reinholen und kann diesen auch unterwegs Streamen, ohne auf sein Datenvolumen schauen zu müssen.

Hier zeige ich dir, welche 33 Videodienste alle verfügbar sein sollen und hier kannst du alle 19 Audio-Partner für die kommende Zeit geplant sind. Weitere Informationen findest du bei der Telekom

Buche jetzt StreamON bei Telekom.de

Was genau ist das neue StreamOn von der Telekom?

Im Grunde genommen kann man sagen, dass man die allseits bekannte Spotify Option nun deutlich erweitert hat. Man kann unterwegs seinen Lieblings-Streamingdienst nun auch unterwegs nutzen, ohne dass Datenvolumen berechnet wird. Wenn man nun also einen Tarif mit 3 GB Datenvolumen hat, kann man fast unbegrenzt seine Musik hören oder Netflix streamen und man hat am Ende des Monats immer noch knapp 3 GB Datenvolumen stehen. (Abzüglich des sonstigen Datenvolumens für Twitter, Facebook etc)

Welche StreamON Optionen gibt es und wie kann man diese buchen?

Dies ist jetzt vom aktuellen Tarif abhängig. Die neuen StreamOn-Optionen können jedoch in den Magenta Mobil Tarifen M, L und L Plus ohne zusätzliche Kosten aktiviert und gebucht werden. So kann man mit einem Magenta Mobil M das Musikpaket, das sogenannte StreamOn Music buchen. Dieses umfasst alle Musik-Dienste, welche die Telekom auf der Aktionsseite aufgelistet hat. Eine Übersicht an Musik und Videodiensten findest du weiter unten. Mit den größeren Tarifen Magenta Mobil L sowie Magenta Mobil L Plus, kann man auch StreamOn Music & Video Max (Max nur bei L Plus) buchen, welche alle angebotenen Videodienste vom Verbrauches des Datenvolumen ausschließt. Dabei spielt es keine Rolle, ob du Neukunde oder Bestandskunde bist.

Welche Partner sind zum Start dabei?

Ab dem 19. April soll die Telekom eine abschließende Liste bekannt geben, die mit dem Monaten immer mal wieder erweitert wird. Derzeit sind extrem viele Partner dabei, wie man der Liste entnehmen kann. Allerdings ist derzeit Spotify noch nicht in der Aktion enthalten, laut Spotify sei man aber an einer verbesserten Zusammenarbeit interessiert.

Welche Einschränkungen habe ich mit der neue StreamOn Option?

Der Huggenknubbel bringt die Sache recht gut auf den Punkt. Der komplette Datenverkehr wird so über die Telekom zwar geroutet, aber auch gemanagt. Wenn man nicht gerade das Max Paket, dank DSL Anschluss bei der Telekom besitzt, werden alle Videos der Partner nur in 480p gestreamt. Dies betrifft dann alle andern Quellen wie auch YouTube (obwohl die auch Partner sind). Man kann jedoch für 24h über das pass.telekom.de Portal die Einschränkung deaktivieren. Allerdings wird das übertragene Datenvolumen dann voll angerechnet.

Warum ist diese Option besser als o2 Free?

Während o2 Free einfach nach erreichen des Datenvolumen alle Dienste drosselt, surft der Kunde dann mit 1Mbits weiter. Das reicht für alle Dienste, bis auf Videostreaming. Da die Telekom aber ein deutlich besseres und schnelleres Netz hat und Videodienste einen „guten Verbrauch“ haben, fährt man hier deutlich besser. Man kann auf der einen Seite das schnelle Internet nutzen und auf der anderen Seite die Videodienste ohne Anrechnung auf das Datenvolumen nutzen.

Buche jetzt StreamON bei Telekom.de

Update:

@GillyBerlin möchte das allseits bekannte Video über die Netzneutralität nochmals in Erinnerung rufen und damit aufzeigen, welche Konsequenzen die neue Streaming-Option StreamON haben wird. Man sollte sich klar sein, dass wenn man diese neue Option nutzt, mehr oder minder auf die Netzneutralität pfeift. Das darf jeder aber für sich selbst entscheiden.

via Telekom