WinSIM erhöht die Preise für Bestandskunden und Vodafone zieht die 100 GB Aktion wegen Missbrauch wieder ab WinSIM erhöht die Preise für Bestandskunden und Vodafone zieht die 100 GB Aktion wegen Missbrauch wieder ab
Heute machten gleich 2 Provider Negativschlagzeilen: WinSIM erhöht nicht nur für alle Neu, sondern auch für alle Bestandskunden die Preise. Vodafone möchte nicht, dass... WinSIM erhöht die Preise für Bestandskunden und Vodafone zieht die 100 GB Aktion wegen Missbrauch wieder ab

Heute machten gleich 2 Provider Negativschlagzeilen: WinSIM erhöht nicht nur für alle Neu, sondern auch für alle Bestandskunden die Preise. Vodafone möchte nicht, dass man die 100 GB Aktion ausnutzt und verhängt Strafen!

Eigentlich wollte ich nicht über WinSim schreiben, jedoch verärgert der Mobilfunkanbieter heute so ziemlich alle Nutzer. Der Grund dafür ist eine Preiserhöhung die nicht nur alle Neukunden, sondern auch für alle Bestandskunden greift, die allerdings unbegründet ist.

WinSim hat bekannt gegeben, dass alle monatlichen kündbaren Tarife nun 1 Euro bzw 2 Euro im Monat mehr kosten. Bei manchen Tarifen bedeutet das eine Preiserhöhung von satten 50%! Die Kunden haben hier ein Sonderkündigungsrecht und sollten dieses entsprechend nutzen.

So oder so ähnlich werden die Nutzer darüber informiert:

Die Reaktionen auf Twitter sehen entsprechend böse aus. -> #WinSIM auf Twitter

Böse sind auch die Kunden von Vodafone, die bei der 100 GB Gratis Aktion teilgenommen haben. Auf der einen Seite ist es richtig, dass Kunden die 100 GB auf ihren Tarif bekommen haben. Allerdings hat Vodafone eingesehen, dass genau diese Kunden nun die Aktion ausnutzen und richtig viele Daten durchs Netz schießen. Das ist Vodafone natürlich ein Dorn im Auge, weil man es einfach unterschätzt hat.

Nun hat die Vodafone die Notbremse gezogen und gab bekannt:

„Bei folgendem Missbrauch erlischt der Garantieanspruch: Nutzung des Datenvolumens als Hotspot oder für Streaming auf illegalen Webseiten und wenn das Nutzungsverhalten signifikant (10-fach) vom bisherigen Nutzungsverhalten abweicht.“ (Quelle: Vodafone)

Vodafone sieht sich hierzu die letzten 4 Wochen an und rechnet dies auf das 10-fache hoch. Solltest du dank der 100 GB Aktion mehr verbrauchen wie hochgerechnet, geht man von einem Missbrauch vor und sperrt dich von der Aktion aus.

Update: Diese Möglichkeit hat man sich augenscheinlich schon zu Beginn der Aktion eingeräumt – nur hat es eben keiner so genau gelesen:

„Um im Störungsfall die Performance überprüfen zu können , wird Vodafone personalisierte Informationen zur Netzabdeckung und zur Qualität der Datenverbindungen des Kunden der letzten 4 Wochen ab dem Zeitpunkt des Feedbackversands auswerten.“

Während WinSIM einen vorgeschobenen Grund als Preiserhöhung nimmt und dir das als Vorteil verkaufen möchte, gibt dir Vodafone zuerst das Paradies auf Erden, aber wehe du nutzt es aus – dann gnade dir Gott. Man sollte beide Provider in Zukunft meiden. Tolle neue Angebote, auch von anderen Anbietern, findest du hier im Blog.

Jetzt neuen Tarif finden!

  • Zum Glück habe ich es nicht geschafft mehr als 10% der 100GB Zu verwenden sondern nur das dreifache meines normalen Volumen von 3GB.
    Üblicherweise nutze ich etwas zwischen 1,5GB und 2,5GB bei Vodafone und dazu 1,5 bis 2GB bei der Telekom da sind jetzt Dank Vodafone MobileWiFi noch 1,5GB von 2GB übrig.