AMD Ryzen: Ryzen 7 für Highend, Ryzen 5 für die Mittelklasse und Ryzen 3 für die Einsteiger AMD Ryzen: Ryzen 7 für Highend, Ryzen 5 für die Mittelklasse und Ryzen 3 für die Einsteiger
AMD hat neben der brachialen CPU, den Ryzen 7, auch den Ryzen 5 für den Mittelklasse- und den Ryzen 3 für den Einsteiger-Bereich vorgestellt.... AMD Ryzen: Ryzen 7 für Highend, Ryzen 5 für die Mittelklasse und Ryzen 3 für die Einsteiger

AMD hat neben der brachialen CPU, den Ryzen 7, auch den Ryzen 5 für den Mittelklasse- und den Ryzen 3 für den Einsteiger-Bereich vorgestellt. Es weht ein frischer Wind im CPU-Sektor..

Neben dem Smartphone-Bereich schaue ich hin und wieder mal auf den PC-Bereich, der auch nicht gerade unwichtig ist. Fürs Frühjahr oder den Sommer habe ich mir vorgenommen, wieder einen Gaming-PC anzuschaffen, was sich auch ganz gut mit der neusten Vorstellung von AMD verknüpfen lässt.

Vor wenigen Wochen hat AMD die neue Prozessoren Ryzen 7 vorgestellt, die sich für diesen Bereich des Gaming gut verkaufen lassen. Die meisten Privatanwender werden sich aber einen PC kaufen, der eher im Einsteiger im Mittelklasse-Bereich ansiedeln wird – natürlich mit einer guten Leistung. Ähnlich wie Intel und der i-Prozessoren-Reihe (i3, i5 und i7) wird auch AMD mit der Ryzen Serie gleich 3 Modelle vorstellen und geht genau nach dem gleichen Prinzip vor:

Ryzen 3 für Einsteiger, Ryzen 5 für die Mittelklasse und Ryzen 7 für Gamer

Für Einsteiger und die Mittelklasse hat AMD nun verschiedene Modelle im Portfolio, die ich in dieser Tabelle kurz zusammen gefasst habe. Besonders AMD Ryzen 5 1600X mit seinen 6 Kernen und der sehr hohen Taktfrequenz und ist mit dem Intel Core i5-7600K vergleichbar.

Allerdings soll das neue 5er Modell sagte 69 Prozent Power als das gerade genannte Intel Modell besitzen. Man sollte allerdings erwähnen, dass der Intel CPU mit 4 Kernen und 4 Threads ausgestattet ist und der Kaby-Lake-Prozessors mit 3,8 bis 4,2 GHz höher taktet. Daher ist der Vergleich nicht ganz fair.

Auch bei den Preise will die Prozessorschmiede mit den drei Buchstabe dann große Töne spucken und unter 300 Euro bleiben. Wenn der Intel Prozessor knapp 250 Euro kostet, dann hat man hier eine satte Konkurrenz geschaffen.

Kerne/Threads Basistakt/Turbo L3-Cache TDP UVP Preis in DE
AMD Ryzen 7 1800X 8/16 3,6/4,0 GHz 16 MB 95 Watt $499 559 Euro
AMD Ryzen 7 1700X 8/16 3,4/3,8 GHz 16 MB 95 Watt $399 449 Euro
AMD Ryzen 7 1700 8/16 3,0/3,7 GHz 16 MB 65 Watt $329 359 Euro
AMD Ryzen 5 1600X 6/12 3,6/4,0 GHz ? MB 95 Watt $300 unter 300 Euro
AMD Ryzen 5 1500X 4/8 3,5/3,7 GHz ? MB 65 Watt $? ? Euro

Genauere Informationen zum kleineren 3er Modell, wird AMD noch in den nächsten Monaten bekannt geben wollen.

Gerade Intel muss sich nun warm einpacken und entweder die Preise deutlich senken, was den Verbrauchern gut tun würde. Ich würde ich sehr freuen, wenn im kommenden Quartal die Preise deutlich sinken und das Gaming auf dem PC wieder interessanter wird.

[amazon_link asins=’B06WP5YCX6,B06XNRQHG4′ template=’ProductGrid‘ store=’vittide04-21′ marketplace=’DE‘ link_id=’2fa4be78-63dc-11e7-99be-dd6f35d8e806′]

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.