Chromebook: Android Apps sowie Play Store installieren Chromebook: Android Apps sowie Play Store installieren
Während Google erst in wenigen Wochen oder Monaten den Play Store sowie Android auf die Chromebooks bringen möchte, kann man das mit einem kleinen... Chromebook: Android Apps sowie Play Store installieren

Während Google erst in wenigen Wochen oder Monaten den Play Store sowie Android auf die Chromebooks bringen möchte, kann man das mit einem kleinen Trick schon jetzt tun. Ich zeige dir, wie das in wenigen Schritten geht.

Derzeit gibt es nur 3 Chromebooks (Acer R11, Asus Flip und dem Chromebook Pixel), die bereits jetzt schon auf den Google Play Store sowie Android-Apps ausführen können. Doch die vielen weiteren Chromebooks können dies noch nicht. Google hat versprochen, dass dies in Kürze nachgeholt wird, wurde bereits aber schon vor einigen Monaten erzählt. Nun gibt es eine weitere Möglichkeit dies bereits jetzt für alle Geräte nachzurüsten. Dies dauert wenige Minuten und funktioniert.

Dazu sei gesagt, dass diese Anleitung bereits bei sehr vielen Nutzern zuverlässig seinen Dienst verrichtet, es kann in Ausnahmefällen zu Problemen führen. Ich würde es einfach mal ausprobieren.

So bringst du den Play Store sowie Android auf dein Chromebook:

Wie im Video gezeigt, muss man sein Chromebook vom stabilen Update-Channel auf den Canary Channel bringen. Dieser ist eine Art Entwickler-Version und wird sehr oft aktualisiert, man kann also öfter Updates installieren – enthält oftmals Fehler, macht aber nichts. Dies muss man aus Rechte-Gründen vornehmen, weil sonst kann man diese Funktionen nicht aktivieren. Wenn es danach wieder unstabil läuft, kann man jederzeit wieder auf die Stabile Version zurück wechseln.

1. Zum Developer Channel wechseln:

  1. Drücke ESC + Refresh + Power
  2. Display wird Schwarz und wird eine Warnmeldung anzeigen
  3. Jetzt sollte das Display schwarz werden und eine Warnmeldung angezeigt werden
  4. Bestätige diese mit STRG + D
  5. Das Update wird innerhalb von 20 Minuten installiert.
  6. Drücke beim Neustart wieder STRG + D

2. Zum Canary Channel wechseln:

  1. Drücke STRG + ALT + T um die Kommandozeile zu öffnen
  2. Gib shell ein
  3. Nun folgt sudo su
  4. Gib update_engine_client –channel=canary-channel –update ein

3. Android-Unterstützung aktivieren:

  1. Drücke STRG + ALT + T um die Kommandozeile zu öffnen
  2. Gib shell ein
  3. Gebe nun sudo su – ein
  4. darauf folgt echo ‘–enable-arc’ > /usr/local/chrome_dev.conf
  5. Gib mount -o bind /usr/local/chrome_dev.conf /etc/chrome_dev.conf ein
  6. Drücke 2x STRG + SHIFT + Q zum ausloggen
  7. Chromebook neu starten

4. Zurück zum Stabilen Channel:

  1. Drücke STRG + ALT + T
  2. wie schon oben gehts mit  shell los
  3. auch hier sudo su
  4. Gib update_engine_client –channel=stable-channel -update ein

Hat das bei deinem Chromebook funktioniert? Hast du was negatives feststellen können oder läuft etwas nicht wie gewollt? Dann ab damit in die Kommentare.

via GoogleWatchBlog

[amazon_link asins=’B01D1WMB7I,B01N6JR7UE,B01FFBN4W4′ template=’ProductGrid‘ store=’vittide04-21′ marketplace=’DE‘ link_id=’14d0feab-63b9-11e7-bbdc-a3d4c517265c‘]

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.