OxygenOS 3.2.2 für das OnePlus 3 wird ausgerollt OxygenOS 3.2.2 für das OnePlus 3 wird ausgerollt
Für das OnePlus 3 gibt es ab heute Abend ein neues Update – OxygenOS 3.2.2 steht zur Installation bereit. OxygenOS hakt ja bislang noch... OxygenOS 3.2.2 für das OnePlus 3 wird ausgerollt

Für das OnePlus 3 gibt es ab heute Abend ein neues Update – OxygenOS 3.2.2 steht zur Installation bereit.

OxygenOS hakt ja bislang noch an allen Ecken und Kanten, soweit so schlecht. Doch nun möchte der Hersteller OnePlus etwas nachbessern und schiebt – zumindest für das OnePlus 3 – das Oxygen OS 3.2.2 nach. Seit Dienstag wird es aus Shenzen ausgerollt und hat heute auch die ersten Geräte in Deutschland erreicht.

Folgende Änderungen bzw Neuerungen sind dazu gekommen:
  • Deutliche Verbesserungen im Doze-Modus im Bereich der Benachrichtigungen
  • Verbessertes Benachrichtigungsmanagement im Doze-Modus
  • Alarm: Funktion des Schiebe-/Lautlos-Regler wurde behoben
  • Fingerabdruck-Sensor wurde deaktiviert, wenn sich das Handy in der Hose befindet
  • NFC-Schnelleinstellung hinzugefügt
  • Verbesserte Geräuschunterdrückung während der Aufnahme von Videos
  • Codec für die 4K-Videoaufnahme verbessert
  • Google Patches inkludiert

Ich begrüße es durchaus, dass man die hauseigenen Software OxygenOS durchaus verbessert. Mittlerweile hat man auch das Problemchen mit der ineffizienten Speichernutzung behoben, auch das Problem mit der massiv gesunkenen Akkuleistung scheint man jetzt wohl in den Griff bekommen zu haben.

Wenn ich mir den Changelog so ansehen, dann kann sich das aktuelle Update auf OxygenOS 3.2.2 durchaus sehen lassen. Eine Installation würde ich zeitnah machen, eigentlich sobald das Update angezeigt wird.

Eine Frage würde ich OnePlus bezüglich den neuen OxygenOS 3.2.2 aber dennoch stellen, warum rollt man die Software nur auf das neuste Modell aus?

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.