iOS 10 erlaubt Deinstallation vorinstallierter Apps iOS 10 erlaubt Deinstallation vorinstallierter Apps
Gestern wurde seitens Apple das neue iOS 10 auf der WWDC 2016 vorgestellt und war in allen Medien vertreten, einer Neuerung aber wurde nicht... iOS 10 erlaubt Deinstallation vorinstallierter Apps

Gestern wurde seitens Apple das neue iOS 10 auf der WWDC 2016 vorgestellt und war in allen Medien vertreten, einer Neuerung aber wurde nicht bekannt gegeben: Man kann die von Apple vorinstallierten Apps deinstallieren.

Na das ist doch mal eine tolle Sache. Apple erlaubt das Deinstallieren von vorinstallierten Apps auf dem iPad, iPhone oder iPod um mehr Platz auf den Geräten zu haben. Das hat Apple zwar nicht offiziell auf der Keynote erzählt, jedoch ist diese Funktion in der neusten für Entwickler freigegebene Beta 1 von iOS 10. Zwar wird der offizielle Rollout von iOS 10 zwar erst gegen Mitte des Jahres stattfinden, ist aber schon mal eine interessante Nachricht im Vorfeld.

Es ist jedoch nicht alles Gold was glänzt. So erhoffen sich zwar die Nutzer, dass mit einem Wegfall der Apps auch viel mehr Speicherplatz zur Verfügung steht, dem muss ich aber die Träume nehmen. Denn wenn man alle von Apple vorinstallierten Apps löscht, die vollständige Liste an vorinstallierten Apps findet ihr unten, gelangt lediglich an 150 MB „Mehrspeicher“. Im Grunde kann man dies nur als Aufräummaßnahme sehen, die vielleicht ein bisschen Ordnung ins System bringt, aber sonst keine nennenswerten Änderungen mit sich bringt.

Sollte man blöderweise eine App fälschlicherweise deinstalliert haben, kann man diese jederzeit wieder über den App Store installieren. Folgende Apps kann man mit iOS 10 im Sommer deinstallieren:

  • Musik
  • Notizen
  • Kompass
  • Erinnerungen
  • Rechner
  • Karten
  • Mail
  • FaceTime
  • Videos
  • Aktien
  • Haus
  • Kalender
  • iTunes Store
  • Podcasts
  • Watch
  • Freunde
  • iBooks
  • Kontakte
  • Wetter
  • Sprachmemos
  • iCloud
  • Tipps
  • News (Bislang nicht in Deutschland verfügbar)

via Areamobile

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.