o2 On-Net Konditionen ab 14. März: Kein Unterschied mehr zwischen o2 und E-Plus Netz o2 On-Net Konditionen ab 14. März: Kein Unterschied mehr zwischen o2 und E-Plus Netz
Telefonica macht den nächsten Schritt bei der Zusammenlegung von o2 und E-Plus und nennt diesen Schritt „On Net“. Man vereinfacht die Abrechnung und unterscheidet... o2 On-Net Konditionen ab 14. März: Kein Unterschied mehr zwischen o2 und E-Plus Netz

Telefonica macht den nächsten Schritt bei der Zusammenlegung von o2 und E-Plus und nennt diesen Schritt „On Net“. Man vereinfacht die Abrechnung und unterscheidet nicht mehr zwischen E-Plus und o2.

Mit dem kommenden Schritt ab 14. März 2016 vereinfacht man den Abrechnungsprozess für den Kunden erheblich, da man ab diesem Datum nicht mehr unterscheidet, ob man jemand im E-Plus Netz oder im o2 Netz anruft. Wer beispielsweise eine Karte (ganz egal ob Vertrag oder Prepaid) im o2-Netz hat und jemand im E-Plus Netz anruft, musste bisher den „Preis für ein anderes Netz“ bezahlen. Dabei spielt es keine Rolle, ob man eine o2 Flat hatte oder nicht. Dieser Schritt der Zusammenlegung bei der Abrechnung vereinfacht es Kunden in vielfacher Hinsicht und erlässt die Gebühren.

o2 nennt diesen Schritt On-Net und hilft in erster Linie erstmal allen Kunden, die eine o2-Flat oder E-Plus Flat haben, diese können ab Mitte März sorgenfrei ins andere Netz telefonieren und schreiben. Kunden mit einer WunschFlat (Tarife ohne Allnet-Flat aber mit zusätzlicher Wunschnetz-Flat wie beispielsweise alte o2 Blue Select Tarife) zu o2 oder E-Plus Netz können eine Wunschnetz-Flat kostenfrei ins Vodafone-, Telekom- oder Festnetz ändern. Als Grundbasis gilt immer das bisher genutzte Hauptnetz.

Die Netzzusammenlegung und die On-Net Konditionen betrifft nicht nur die beiden Hauptnetze, sondern auch die ganzen Untermarken wie Ay Yildiz, Aldi Talk, Tchivo und Ortel Mobile.

Quelle: telefonica

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.