Telekom startet VoLTE – Verbesserte Akkulaufzeit, schnellere und stabilere Verbindungen Telekom startet VoLTE – Verbesserte Akkulaufzeit, schnellere und stabilere Verbindungen
Die Deutsche Telekom hat heute den Startschuss für Voice over LTE oder auch kurz VoLTE gegeben und lässt Nutzer nun auch über das schnelle... Telekom startet VoLTE – Verbesserte Akkulaufzeit, schnellere und stabilere Verbindungen

Die Deutsche Telekom hat heute den Startschuss für Voice over LTE oder auch kurz VoLTE gegeben und lässt Nutzer nun auch über das schnelle Datennetz telefonieren.

Nachdem Vodafone sowie o2 bereits letztes schon den Startschuss für das neue VoLTE oder auch Voice over LTE gaben, kommt nun ab heute auch der pinke Konkurrent hinzu und lässt Kunden nun auch über das schnelle Datennetz telefonieren. Doch bevor nun alle Kunden „Hurra“ schreien, dürfen sich nur diejenigen mit einem Laufzeitvertrag freuen – Prepaid-Kunden können diesen neuen Service leider noch nicht nutzen.

Kunden merken das neue Feature daran, dass zum einem die Sprachqualität deutlich besser wird, der Anruf schneller zugestellt wird und der Akku beim Telefonieren länger hält. Insbesondere zu Gespräch mit IP-Festnetztelefonen im Netz der Telekom oder auch sobald man mit HD Voice telefonieren kann. Dies merkt man an der deutlich gestiegenen Gesprächsqualität. (Es ist ein Unterschied wie Tag und Nacht).

Dadurch dass das Telefon nicht vom schnelleren LTE Netz ausgebucht und dann wider ins 2G oder 3G Netz eingebucht werden muss, kann der Anruf deutlich schneller zugestellt werden und das wirkt sich natürlich auch auf die Akkulaufzeit aus. Auch die Telekom selbst spart dadurch Ressource und damit auch wieder Geld. Kunden müssen nichts unternehmen, die Funktion wird automatisch aktiviert und man wird es schon bei bei den nächsten Telefonaten merken.

–> Jetzt nicht lang warten, Telekom Laufzeitvertrag mit günstigen Smartphone abschließen! < --

Zum Start kann VoLTE von der Telekom mit den Samsung-Modellen Galaxy S5, Galaxy S6 und Galaxy S6 Edge, den Sony Xperia Z3, Z3 compact, Z5, Z5 compact und Z5 Premium und dem Microsoft Lumia 950 und 950 XL genutzt werden. Weitere Geräte sollen schon bald folgen.

Quelle: Mobilfunk-talk


No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.