Routerzwang wurde abgeschafft – Jeder darf seine Fritzbox selbst wählen Routerzwang wurde abgeschafft – Jeder darf seine Fritzbox selbst wählen
Der Bundestag hat heute mal in einer Sache für die Nutzer entschieden, doch ist es wirklich im Sinne der Nutzer den Router frei wählen... Routerzwang wurde abgeschafft – Jeder darf seine Fritzbox selbst wählen

Der Bundestag hat heute mal in einer Sache für die Nutzer entschieden, doch ist es wirklich im Sinne der Nutzer den Router frei wählen zu dürfen?

Ihr kennt es sicherlich, jeder Anbieter stellt seinen eigenen Router beim DSL Vertrag zur Verfügung. Schon seit 2013 streitet sich die Bundesnetzagentur mit allen, wann ein Router vorgeschrieben werden muss und wann die Nutzer freie Wahl haben. Allerdings hatte man sich bisher am Punkt der freien Entscheidung, also dem Punkt, wo der Nutzer freie Wahl hat, nicht klar festgeschrieben. Jetzt hat der Bundestag jedoch ein neues Gesetz veröffentlicht, dass es möglich macht, seinen Router frei zu wählen.

Nun ist der Netzabschlusspunkt nicht mehr nach dem Router, sondern direkt bei der Dose in der Wand. Der Router ist nach dem neuen Gesetz also nicht mehr Bestandteil des Netzes und die Provider müssen dem Kunden die Wahl des eigenes Router lassen – ganz egal ob DSL, Glasfaser oder Kabel. Ebenso müssen Provider nun sämtliche Zugangsdaten frei für den Nutzer verfügbar machen. Es hat auch gerade im Bezug auf Softwareupdates sowie Individualisierbarkeit durchaus Vorteile.

Was man allerdings nicht vergessen darf, kann es dem Nutzer auch Negativ ausgelegt werden. Gerade wenn die Konfiguration mit falschen Zugangsdaten oder sonstigen Probleme schief läuft, kann der Provider nicht einfach schnell drauf zugreifen um das Problem zu beheben. Ich kann mir durchaus vorstellen, dass die ganzen Provider nun die Preise deutlich anziehen, weil man eben eine Zusatzeinnahmequelle genommen hat und es mehr Support für die ganzen „mehr“ Boxen geben wird. Es ist also dafür und dawider wenn ihr mich fragt.

Wie seht ihr das Thema? Wollt ihr euren eigenen Router benutzen oder ist es euch egal?

via golem

  • MDK

    7. November 2015 #2 Author

    Ist Fritzbox jetzt zu einem Synonym für Router geworden?

    Na dann wartet mal ab bis die ersten im Laden stehen und eine Fritzbox von TP-Link wollen.
    Unter dem Motto mein nächstes iPhone ist von Samsung, lol.

    Antworten

    • Georg S.

      7. November 2015 #3 Author

      Wenn es mit VDSL Vectoring Modem und Voip sein muss gibt es bei mir derzeit keine Alternative zur FRITZ!Box ansonsten sind auch die Router von ASUS eine gute alternative (mit deutlich besserer WLAN Leistung).

      Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.