„Bis zu 100 MBits“: Wer damit wirbt, muss es zusichern – Klauseln sind irreführend „Bis zu 100 MBits“: Wer damit wirbt, muss es zusichern – Klauseln sind irreführend
Provider müssen Datenraten zusichern können, „bis zu“ Klauseln sind irreführend und damit verboten. Mittlerweile bewerben ja fast alle Mobilfunk- sowie Festnetz-Anbieter Anschlüsse „mit bis... „Bis zu 100 MBits“: Wer damit wirbt, muss es zusichern – Klauseln sind irreführend

Provider müssen Datenraten zusichern können, „bis zu“ Klauseln sind irreführend und damit verboten.

Mittlerweile bewerben ja fast alle Mobilfunk- sowie Festnetz-Anbieter Anschlüsse „mit bis zu 225 Mbits“ oder auch „mit bis zu 100 MBits“. Doch habt ihr euch wirklich mal Gedanken gemacht, was das für einen Nutzer bedeutet? Er verlässt sich darauf, dass er die maximale Geschwindigkeit immer und überall nutzen kann. Doch das ist schlichtweg unmöglich, da es sich hierbei um theoretische MaximalWerte seitens der Provider handelt.

Es ist bekanntlich ja so, dass diese genannten Geschwindigkeiten an kaum einen Ort (okay in Ballungsgebieten weitaus häufiger) erreicht werden und sonst immer deutlich langsamer sind. Laut dem heute veröffentlichten Urteil (Urteil vom 07.05.2015 – Az.: 6 U 79/14) vom Oberlandesgericht Frankfurt am Main müssen sich Nutzer auf zugesicherte Bandbreiten verlassen können. So sollen die Firmen anstatt „Die Bandbreite von bis zu 100 Mbit/s im Download ist in immer mehr Ausbauregionen verfügbar.“ lieber mit „Im Durchschnitt surfen sie mit 35 Mbits“ oder mit „An ihrem Standort sind mindestens 25 Mbits verfügbar“ werden. Also Aussagen worauf sich der Kunden verlassen kann.

Ich kann persönlich auch ein Lied davon singen. So hat mir Vodafone Anfang des Jahres durch einen Ausbau eine 16er Leitung versprochen, die aber noch nicht mal ansatzweise durch die Leitung kamen. Erst durch eine Sonderkündigung und Androhung meines Anwaltes hatte man damals die Leitung zum nächstmöglichen Termin aufgehoben und durch die Telekom (Magenta Hybrid) getauscht. Hier kam dann mal locker das 3-4 fache der Geschwindigkeit an – durch Telekom Hybrid.

Seid ihr schon mal auf eine „bis zu“-Klausel reingefallen? Können eure Provider die versprochene Geschwindigkeit halten oder habt ihr auch nur Probleme?

via Mobilfunk Talk via Areamobile

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.