1und1 will Hybrid-Tarife vermarkten oder Telekom soll aufhören dafür zu werben 1und1 will Hybrid-Tarife vermarkten oder Telekom soll aufhören dafür zu werben
Die Deutsche Telekom hat vor wenigen Monaten die neuen Hybrid-Anschlüsse gelaunched, das ist 1&1 ein Dorn in Auge und will sie auch vermarkten. 1&1... 1und1 will Hybrid-Tarife vermarkten oder Telekom soll aufhören dafür zu werben

Die Deutsche Telekom hat vor wenigen Monaten die neuen Hybrid-Anschlüsse gelaunched, das ist 1&1 ein Dorn in Auge und will sie auch vermarkten.

1&1 veräppelt die Telekom nicht nur in der Werbung stark und hat diverse Fehlerchen in der Werbung, sondern fühlt sich von der Telekom stark ins Abseits gedrängt. Insbesondere passt dem blauen Unternehmen der neue Telekom Hybrid-Zugang gar nicht, gerade weil man im Festnetz-Bereich auf das Miet-DSL-Netz von Telekom zurückgreift und die neuen Tarife nicht vermarkten darf.

Gerade auf dem Land sind bekanntlich die DSL Leitungen so schnell, dass man jedes Byte einzel per Handschlag begrüßen kann – okay so krass ist es nicht, aber ihr wisst was ich meine. Da man hier aber volles LTE Netz hat, kann man dies mit den neuen Magenta Zuhause Hybrid Tarifen bündeln und hat so perfektes Internet – als DSL Ersatz ohne Datenvolumensbeschränkung und mit Highspeed.

Ich hab dies jetzt seit knapp einem halben Jahr und bin hellauf begeistert über die Geschwindigkeit, auch wenn ich auf dem Land wohne – besonders der Upload ist mit ca 10 Mbits einfach grandios, während zwischen 25 und 35 als Download (Tarif MagentaZuhause Hybrid M) ankommen. Bei DSL only würde nur so 6 Mbits ankommen, den Upload brauche ich euch nicht nennen..

1&1 hat sich in diesen Tagen an die Bundesnetzagentur gewandt und möchte ebenfalls ein Stück des Kuchens haben, sowie auch Zugriff auf die LTE DSL Netz Bündelung. Genau heißt es: „Gegenstand ist der freie Zugang der 1&1 zu einem Vorleistungsprodukt“.. „Für den Fall, dass der Antragstellerin nur ein eingeschränktes oder kein Vorleistungsprodukt angeboten werden kann, fordert die 1&1 in ihrem Schreiben an die Bundesnetzagentur die Deutsche Telekom GmbH dazu auf, es zu unterlassen, DSL-Produkte, bei denen die Bandbreite durch Zuschaltung von LTE erhöht wird, anzubieten oder zu bewerben“..

Kurz gesagt: Entweder 1&1 kann auch Hybrid Tarife schalten, oder die Telekom soll damit aufhören, die DSL Tarife mit Hybrid in der aktuellen Form zu bewerben. Mal schauen wie die Telekom darauf reagiert und ob sie dazu gezwungen werden kann… In der Zwischenzeit empfehle ich euch, mein unten eingebundenes Video anzusehen mit Fehlern in der aktuellen 1&1 Werbung anzusehen. Es lohnt sich!

via winfuture

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.