Commodore: Das Urgestein verkauft nun Smartphones – auch in Deutschland Commodore: Das Urgestein verkauft nun Smartphones – auch in Deutschland
Commodore meldet sich zurück und nein, sie verkaufen keine Computer mehr, sondern Smartphones – nicht irgendwo im nirgendwo, sondern in Deutschland. Gerade die älteren... Commodore: Das Urgestein verkauft nun Smartphones – auch in Deutschland

Commodore meldet sich zurück und nein, sie verkaufen keine Computer mehr, sondern Smartphones – nicht irgendwo im nirgendwo, sondern in Deutschland.

Gerade die älteren unter euch, werden mit dem Namen Commodore sicherlich was anfangen können. Ich selbst bin zwar ein 90er Kind, kann aber mit den Geräten immer noch was anfangen, da mein Vater sehr viel Zeugs (zb der C64) besaß. Doch das ist schon knapp 20 Jahre her und schon lange nicht mehr mit der heutigen Zeit vergleichbar. Nun meldet sich die Marke eindrucksvoll zurück und wird schon in wenigen Tagen den neuen Commodore PET veröffentlichen – diesmal ein Smartphone mit guter Ausstattung.

Commodore-Pet-2

Rein von den technischen Daten erwartet uns hier ein 5,5 Zoll großes Display (Gorilla Glass 3), ein MediaTek Octa-Core-SoC mit je 1,7 GHz sowie 2 GB RAM sowie 16 GB internen Speicher, der sich mit einer MicroSD-Karte auf bis zu 64 GB erweitern lässt. Bei der Kamera sowie den Akku lässt man sich nicht lumpen und setzt auf eine 13 Megapixel Kamera auf der Rückseite, eine mit 8 Megapixel vorne mit Weitwinkel-Objektiv sowie einen großen 3.000 mAh Akku und natürlich mit LTE. Dann wird noch eine zweite Version geben, hier finden sich dann 3 GB RAM sowie 32 GB internen Speicher – restliche Daten wie oben. Laufen wird das ganze mit Android 5.0 Lollipop und im DUAL-Sim Betrieb.

Commodore-Pet-1-1024x512

Damit noch so richtiges Retro-Feeling aufkommt, installiert man gleich den VICE C64 Emulator sowie den Uae4All2-SDL Amiga-Emulator vor, so dass man gleich alle verfügbaren Amiga Retro-Games sowie C64 Games gezockt werden können. Preislich bewegen wir hier uns bei 300 Dollar bei der Variante mit 2 GB RAM+16 GB internen Speicher und 350 Dollar für die Variante mit 3 GB RAM und 32 GB internen Speicher. Erhältlich wird das Teil in der kommenden Woche in den Ländern Polen, Deutschland, Italien und Frankreich in den Farben Schwarz und Weiß sein.

PS: Hersteller ist auch dieses Mal nicht Commodore selbst, sondern wird von der Commodore Business Machines LTD aus London vertrieben.

Commodore-PET-smartphone-6-1024x683

Es klingt auf der einen Seite total unrealistisch, auf der anderen Seiten könnte man es ja drauf kommen lassen. Sicherlich werden viele schon beim hören des Herstellers (also zumindest beim Namen) sich an die Kindheit zurückerinnern und das Teil kaufen – oder? Geile Specs, neuste Software und ein guter Preis ist es ja mal..

Quelle: Wired, via Mobilegeeks

Commodore 64 / C64 C Computer - mit Maus, Netzteil und RF-Kabel

Price: ---

(0 customer reviews)

0 used & new available from

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.