Windows 10: „Clean Install“ erst nach Update auf Windows 10 möglich Windows 10: „Clean Install“ erst nach Update auf Windows 10 möglich
Diese Woche wurde man ja regelrecht mit Windows 10 Überschriften überschwemmt, überall hat hatte man über das Update gelesen, doch eine kleine Wichtigkeit hatte... Windows 10: „Clean Install“ erst nach Update auf Windows 10 möglich

Diese Woche wurde man ja regelrecht mit Windows 10 Überschriften überschwemmt, überall hat hatte man über das Update gelesen, doch eine kleine Wichtigkeit hatte man bisher noch nicht kommuniziert.

Am 29. Juli geht die Update-Orgie dann los, fast jeder kann kostenlos auf Windows 10 updaten, dafür hat man dann ein Jahr Zeit, bis das Update kostenpflichtig wird. Doch überall las man nur vom Update auf Windows 10, was passiert, wenn man ein „Clean Install“, also eine komplette Neuinstallation durchführen möchte? Diese Frage hat sich nun Gabriel Aul, der Leiter des Windows-Insider-Programms bei Microsoft, angenommen.

Zuerst sollte man das kostenlose Update auf Windows 10 einspielen, damit werden dann die Geräte-Seriennummer mit der Windows Lizenz aneinander gekoppelt, so dass man später auch eine komplette Neuinstallation durchführen kann. Er lies allerdings die Frage offen, was bei einem Hardware-Komponenten-Tausch passiert und wo der Windows Key gespeichert wird. Ich würde hier mal stark auf OneDrive tippen, Sinn würde das ja machen, so würde man die Cloud pushen und wäre erstmal Hardware-unabhängig.

Am 29 Juli kann man dann auf das neue Windows 10 zugreifen, eine neue Lizenz für alle ohne bestehendes Windows zahlen für die Windows 10 Home 120 Dollar, für die Windows 10 Pro muss man 200 Euro auf die Ladentheke legen. Seid ihr auch schon gespannt wie so ein Flitzebogen?

via Winfuture

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.