Vodafone startet Voice over LTE in Deutschland Vodafone startet Voice over LTE in Deutschland
Ab dem kommenden Montag wird Vodafone als erster deutscher Mobilfunk-Betreiber Voice over LTE freischalten und damit bessere Sprachqualität und einen schnelleren Rufaufbau ermöglichen, sowie... Vodafone startet Voice over LTE in Deutschland

Ab dem kommenden Montag wird Vodafone als erster deutscher Mobilfunk-Betreiber Voice over LTE freischalten und damit bessere Sprachqualität und einen schnelleren Rufaufbau ermöglichen, sowie Gespräche übers LTE Netz anbieten.

Ab dem 16. März werden Kunden über das LTE Netz auch telefonieren können, dies merkt an der deutlich besseren Sprachqualität und beim schnellen Aufbau der Verbindung. Während man bisher immer kurzfristig ins 3G-Netz bzw UTMS Netz von Vodafone switchen musste, damit man telefonieren konnte, geht das jetzt dank VoLTE auch über das schnellere und deutlich besser ausgebaute LTE Netz. Somit wird auch die HD Voice-Funktion komplett im „Datennetz“ des Düsseldorfer Unternehmen unterstützt.

Derzeit seien aber noch nicht alle Geräte für VoLTE freigeschalten, es bedarf bei vielen Geräten ein Firmware-Update, welches die Hersteller sicherlich mit den nächsten Updates ausrollen und integrieren werden. Laut Vodafone werden derzeit nur einige Sony und Samsung Modelle wie zb das Galaxy S5 unterstützt und können es nutzen.

Nutzen kann man das ganze im übrigen erstmal nur im Vodafone-Netz selbst, Anrufe zu anderen Netzen wird auch die derzeit verwendete CSFB-Methode zurückgegriffen. Hier verliert man also wieder kurz die Datenverbindung und man bucht sich ins 3G-Netz ein,.

Auf der bald startenden CeBit möchte man weitere Informationen bekannt geben. Wundert euch also nicht, wenn der Gegenüber sich nun deutlich besser anhört und ihr schneller verbunden werdet.

Jetzt Vodafone-Tarif abschließen

Quelle: Maxwireless

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.