OnePlus: Preiserhöhung dank schwachem Euro – neue Preise ab 25. März OnePlus: Preiserhöhung dank schwachem Euro – neue Preise ab 25. März
OnePlus kommt mit einer schlechten Nachricht im die Ecke, für die sie eigentlich nichts können: Die Geräte werden teuer, der schwache Euro ist Schuld.... OnePlus: Preiserhöhung dank schwachem Euro – neue Preise ab 25. März

OnePlus kommt mit einer schlechten Nachricht im die Ecke, für die sie eigentlich nichts können: Die Geräte werden teuer, der schwache Euro ist Schuld.

Ihr habt es sicherlich schon längst mitbekommen, der Euro verliert insbesondere gegen den Franken und vor allem gegen den starken Dollar sehr stark. Sachen, Dienstleistungen und Dinge werden – sofern sie am Dollar bemessen werden, teurer und das kann bei vielen kleineren Unternehmen nur in Preiserhöhungen enden, damit sie keine Verluste einfahren.

So auch bei OnePlus, die schon in Kürze das „One“ teurer machen müssen. Das Unternehmen rundet die Preise auf die nächsten Fünfziger auf und verlangt damit knapp 50 Euro pro Gerät mehr. So kostet dann die 16 GB Variante in Silk White dann statt 269 Euro 299 Euro und die 64 GB Variante in Sandstone Black statt 299 Euro gute 349 Euro. Immer noch ein guter Preis, aber wenn man den alten Preis kennt, möchte man den neuen nicht bezahlen.

Die neuen Preise werden ab dem 25. März aktiv, wer sich also noch ein OnePlus One zum alten Preis sichern möchte, hat noch bis zum 24. März Zeit. Ich hab die Kiste jetzt seit September und bin bis auf einen kleinen Aussetzer zufrieden, gerade das Preis/Leistungs-Verhältnis ist auch nach einem halben Jahr immer noch ungeschlagen. Wer also eines haben möchte, sollte spätestens am nächsten Dienstag zuschlagen, Dienstags kann man es nämlich ohne Invite kaufen.

oneplus one euro

Quelle: OnePlus

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.