OnePlus muss derzeit massive Beschwerden der Community einstecken OnePlus muss derzeit massive Beschwerden der Community einstecken
OnePlus galt lange Zeit als das Startup-Unternehmen schlechthin, jetzt gibts allerdings massiv Beschwerden seitens der Community. Eigentlich sollte gestern die neue OxygenOS ROM ausgerollt... OnePlus muss derzeit massive Beschwerden der Community einstecken

OnePlus galt lange Zeit als das Startup-Unternehmen schlechthin, jetzt gibts allerdings massiv Beschwerden seitens der Community.

Eigentlich sollte gestern die neue OxygenOS ROM ausgerollt werden, doch aufgrund von Zertifizierungsproblemen bzw das diese noch nicht seitens Google genehmigt wurde, wurde dieses Update auf unbestimmbare Zeit nach hinten verschoben. Für Morgen hatte man CyanogenMod 12s angekündigt, doch auch dieses wird nach hinten verschoben. Das macht mich traurig, weil man zum mittlerweile dritten Mal das Update angekündigt hatte und dann doch wieder verschoben hatte.

Auch im offiziellen OnePlus-Forum hagelt es mittlerweile massive Beschwerden seitens der Community und das auch von „Ranghohen Mitgliedern“. Doch nicht nur aufgrund der fehlenden Zertfífizierung für die Firmware, sondern auch wegen anderen Dingen. Aktuell habe das Unternehmen reagiert und wollte die Nutzern milde stimmen und verschenkte 5 „neue“ Smartphones an Foren Mitgliedern. Interessanterweise hat man neue Modelle versprochen, wenn man sich jedoch dieses Bild ansieht, dann sieht es wohl danach aus, als wären es gebrauchte Geräte. Von den fettigen Fingerabdrücken mal ganz abgesehen.

Mal sehen, wann OnePlus endlich mal in die Pötten kommt und Vollgas gibt, so wird das nämlich nichts.

via DerStandard.at Danke Kilian

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.