OnePlus: Weitere Modelle, Invite-System bleibt OnePlus: Weitere Modelle, Invite-System bleibt
Abseits des ganzen Rummels hat Golem mit den Kopf hinter OnePlus, Carl Pei, gesprochen, um so Informationen zu weiteren Modellen und dem Invite-System geführt.... OnePlus: Weitere Modelle, Invite-System bleibt

Abseits des ganzen Rummels hat Golem mit den Kopf hinter OnePlus, Carl Pei, gesprochen, um so Informationen zu weiteren Modellen und dem Invite-System geführt.

Das OnePlus One ist sicherlich das Smartphone des Jahr 2014, welches einen guten Preis mich einer brachialen Leistung kombiniert. Jedoch macht jetzt die Software CyanogenMod dem Unternehmen ein Strich durch die Rechnung, welches in China nun Exklusiv-Verträge mit einem anderen Hersteller eingegangen ist.

OnePlus hatte sich beim One gerade in der Anfangszeit massiv verschätzt, weil man mit so einer riesigen Nachfragen nicht gerechnet habe und entsprechend viele Vorbestellungen nicht abarbeiten konnte. Gerade zu Anfangszeiten hin musste man bei der Produktion eine Vorlaufzeit von knapp 3 Monaten einkalkulieren, was die Nutzer nicht verstanden haben. Für die Zukunft möchte man auch weiterhin am Invite-System festhalten, damit man weiß wie groß die Nachfrage ist und viele Geräte man produzieren muss. Gerade in der heutigen Zeit verschätzen sich viele Startups und gehen deswegen pleite.

Auch zu einen Nachfolger hat man sich geäußert. So soll es in Zukunft 2 Modelle von jedem Gerät geben, eines für den chinesischen Markt und eines für den europäischen Markt bei euch das LTE-Bank 20 und somit Vodafone und o2 generell unterstützt werden. Genauere Informationen hat man aber nicht bekannt gegeben. Mit vorgehaltener Hand sprach man über ein Mittelklasse-Modell und über ein Wearable Device, genauere Informationen folgen, sobald bekannt gegeben.

Was jedoch bleiben wird, sind die geilen Preise. Man wird weiterhin ein megagutes Smartphone zu einem günstigen Preis anbieten und Gewinne übers Zubehör erwirtschaften. Klingt schon fast wie Musik in den Ohren oder?

Quelle: Golem, via giga

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.