LG G Flex 2 offiziell vorgestellt – 64 Bit Octa-Core und Selbstheilung LG G Flex 2 offiziell vorgestellt – 64 Bit Octa-Core und Selbstheilung
LG hat heute auf der CES in Las Vegas das neue LG G Flex 2 vorgestellt, welches nochmal ne ganze Ecke schneller, besser und... LG G Flex 2 offiziell vorgestellt – 64 Bit Octa-Core und Selbstheilung

LG hat heute auf der CES in Las Vegas das neue LG G Flex 2 vorgestellt, welches nochmal ne ganze Ecke schneller, besser und sich noch schneller von Kratzer erholen wird.

Dieses Jahr fängt die CES mit dem LG G Flex 2, welches zum Start erstmal exklusiv über Vodafone angeboten wird und dann Monate später auch im regulären Handel zu haben sein wird. Verbesserungen wurden vorallem unter der Haube getan und auch die beschichtete Rückseite aus einem speziellen Material hat einen deutlichen Sprung nach vorne gemacht. Nun setzt man auf ein glänzendes Finish, welches kleinere Kratzer nun deutlich schneller arbeitet und Kratzer heile macht.

LG G Flex 2 Spezifikationen

  • Qualcomm Snapdragon 810 Prozessor mit 2,0 GHz 64-bit Octa Core CPU
  • Display: Gebogenes 5,5 Zoll Full HD Curved P-OLED Display mit 1080 x 1920 Pixel, 403 ppi
  • Speicher: 16 GB internen Speicher, 2GB DDR4 RAM,erweiterbar durch microSD Slot auf bis zu 2TB
  • Kamera: Rückseite 13,0 MP mit OIS+ und Laser-Autofokus, Front 2,1MP
  • Batterie: 3.000 mAh (fest verbaut)
  • Betriebssystem: Android 5.0 Lollipop
  • Abmessungen: 149,1 x 75,3 x 7,1-9,4 mm
  • Gewicht: 152 g
  • Netzwerke: 4G/LTE,  HSPA+ 21/42 Mbps
  • Verbindungstechnologien: Wi-Fi 802.11 a/b/g/n/ac, Bluetooth Smart Ready (Apt-X) Version 4.1, NFC, SlimPort, A-GPS / Glonass, USB 2.0
  • Farben: Platinum Silver, Flamenco-Rot

Besonders der Prozessor hat es bei diesem Modell in sich, so ist der Snapdragon 810 SoC von Qualcomm  ein 64-Bit Octa-Core-SoC (big.LITTLE, 2x 4 Kerne), welcher derzeit das NonPlusUltra in der Branche darstellt. Doch auch beim Akku glänzt man mit 3000 mAh und kombiniert das mit bekannten Features wie KnockCode, aber auch Gesture View, Gesture Shot oder Glance View.

Alles im allen ein gutes Gerät, jetzt muss man nur noch auf den Preis warten, den ich natürlich nachtragen werde, sobald es hierzu Informationen gibt.

Quelle: The Verge, Mobiflip,

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.