Google lässt die Street View Autos wieder durch Deutschland fahren Google lässt die Street View Autos wieder durch Deutschland fahren
Google lässt die Street Views Autos wieder durch die Republik fahren, diesmal legt man den Fokus auf Straßennahmen und deren Beschilderung. Vor einigen Jahren... Google lässt die Street View Autos wieder durch Deutschland fahren

Google lässt die Street Views Autos wieder durch die Republik fahren, diesmal legt man den Fokus auf Straßennahmen und deren Beschilderung.

Vor einigen Jahren sind die Google Street Views Autos für Google Maps in ganz Deutschland umhergefahren, damit man es in Google Street View ansehen kann. Damals gingen die Datenschützer auf die Barrikaden, Komplette Häuser mussten verpixelt werden. Nun wolle man dies ändern.

Mit den neuen Kamerafahrten möchte man diesmal nicht den Fokus auf die Häuser, sondern auf die Strassenschilder und deren Beschilderung legen. Man möchte so Strassen genauer zuordnen und auch Einbahnstrasse und Sackgassen besser kennzeichnen. Auch Sehenswürdigkeiten und die Anfahrten dorthin möchte man so genauer ablichten.

Die Aufnahmen werden wieder in auffälligen Autos mit den riesigen Kameras auf den Dächern in knapp 2,5 Meter Höhe gemacht, dieses mal möchte man keine WLAN Netze und andere Funknetze aufnehmen. Verpixeln wird man auch dieses Mal Personen die mehr oder weniger zufällig auf den Bildern zu sehen sind, auch Kennzeichnen werden wieder unkenntlich gemacht.



Zuerst wird man die größeren Städte wie Hamburg oder Berlin abfahren, erst danach kommen kleinere Städte dran. Ein Widerspruch gegen Aufnahmen kann man dieses Mal nicht einreichen, da man das ganze Material nur auffrischen möchte, eine Veröffentlichung der Bilder sei nicht geplant.

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.