Samsung: 30 Prozent weniger Modelle – Konzentrierung auf die besten Samsung: 30 Prozent weniger Modelle – Konzentrierung auf die besten
Samsung möchte das eigene Angebot deutlich verkleinern, weil die Gewinne in den letzten Monaten ziemlich eingebrochen sind und man den Kunden nicht noch mehr... Samsung: 30 Prozent weniger Modelle – Konzentrierung auf die besten

Samsung möchte das eigene Angebot deutlich verkleinern, weil die Gewinne in den letzten Monaten ziemlich eingebrochen sind und man den Kunden nicht noch mehr verkraulen möchte.

Wenn man sich das aktuelle Angebot von Samsung Smartphones ansieht, kann man keine ungefähre Zahl nennen, wieviel Geräte Samsung aktuell besitzt. Alleine schon die ganze Geräte die im Jahre 2014 seitens Samsung vorgestellt wurden, würde man sicherlich nicht alle zusammen bekommen ohne vorher nachzuschlagen – besonders im Budget-Bereich haben sie den Markt regelrecht zugemüllt. Der Kunde ist ja nicht blöd und griff lieber zu einem Konkurrenz-Modell, das spürten nicht nur die Aktionäre, die jetzt deutlich weniger Gewinn abbekommen sondern auch Samsung selbst.

Nun möchte Samsung den ganzen Mut zusammen nehmen und knapp 30% weniger Smartphones im Jahre 2015 vorstellen, als man es geplant hatte. Zudem möchte man die Produktlinien vereinheitlichen, deutlich günstiger einkaufen und den Nutzer nicht so verwirren. Besonders an die kleinen Hersteller im Business wie Xiaomi und Wiko hatte Samsung deutlich Kunden verloren und das möchte man im 2015 bewerkstelligen.

Die Fokussierung auf den High-End-Bereich soll aber bleiben, zwei Mal im Jahr möchte man mit einem neuen Galaxy S und einem Galaxy Note Modell die Kunden überzeugen. Ich will hoffen, dass dieser Plan von Samsung aufgeht, die Nutzer wurden regelrecht von neuen Modellen erschlagen und man konnte sich bei Samsung sicher sein, dass wenn man mit einem gerade gekauften Gerät den Laden verlies, es schon wieder veraltet und durch ein neueres Modell abgelöst war.

30% weniger Smartphones in 2015? Ob der Plan aufgeht, werden wir noch sehen.

via AllaboutSamsung

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.