Kiss: Neue kabellose Übertragungstechnologie ermöglicht bis zu 6 Gigabit in einer Sekunde Kiss: Neue kabellose Übertragungstechnologie ermöglicht bis zu 6 Gigabit in einer Sekunde
Ein Start-Up möchte eine neue Datenübertragungs-Technologie durchsetzen, die Geschwindigkeiten von bis zu 6 Gigabite pro Sekunde zu übertragen – kabellos. Zwar existiert das Start-Up... Kiss: Neue kabellose Übertragungstechnologie ermöglicht bis zu 6 Gigabit in einer Sekunde

Ein Start-Up möchte eine neue Datenübertragungs-Technologie durchsetzen, die Geschwindigkeiten von bis zu 6 Gigabite pro Sekunde zu übertragen – kabellos.

Zwar existiert das Start-Up Keyssa bereits seit dem Jahre 2009, jedoch hat man von dieser Firma kaum was gehört. So ganz unbekannt sind sie jedoch nicht. So sind derzeit Intel und Samsung dem Unternehmen angeschlossen. Diese tüfteln geade an der Technologie namens Kiss, welches eine drahtlose Datenübertragungstechnologie ist, die ungeahnte Geschwindigkeiten ermöglicht.

So soll die neue Kiss-Technologie Geschwindigkeiten von bis zu 6 Gigabit pro Sekunde übertragen können. Damit wäre es schneller als USB 3.0 und WLAN 802.11ac. Man könnte so grundlegend auf Anschlüsse verzichten und deutlich dünnere Geräte bauen. Zu Demo-Zwecken hat man den Film Avatar in FullHD Auflösung innerhalb von einer 1 Sekunde von einem auf ein anderes Gerät übertragen können.

Nicht nur technisch, sondern auch personel steht man derzeit richtig gut im Start-Up da. So arbeiten derzeit der Erfinder vom HDMI Anschluss David Lee und Nest-Gründer sowie iPod-Erfinder Tony Fadell bei der Firma Keyssa.

Auch finanziell pumpen Intel und Samsung derzeit viel Geld in das noch junge Unternehmen. Ich bin schon sehr gespannt, wohin diese Reise mit dem Unternehmen und der Kiss-Technologie geht. Interessant ist es allemale.

Quelle: Mobilegeeks via MobileNote

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.