Exmor RS IMX230 von Sony vorgestellt – 1/2.4 Zoll mit 21 Megapixeln Exmor RS IMX230 von Sony vorgestellt – 1/2.4 Zoll mit 21 Megapixeln
Auch Sony hat heute was vorgestellt, zwar kein Smartphone, dafür ein wichtiges Bauteil, welches den Markt beherrschen „könnte“: Ein neuer Bildsensor. Sony hat heute... Exmor RS IMX230 von Sony vorgestellt – 1/2.4 Zoll mit 21 Megapixeln

Auch Sony hat heute was vorgestellt, zwar kein Smartphone, dafür ein wichtiges Bauteil, welches den Markt beherrschen „könnte“: Ein neuer Bildsensor.

Sony hat heute den neuen Exmor RS IMX230 vorgestellt, der schon in der kommenden Serie verbaut werden wird, dies hörte ich aus sonst eigentlich verlässigen Quellen. Das besondere am neuen Exmor RS IMX230 ist der „first stacked CMOS imaging sensor with an on-board image plane phase detection AF signal processing function“. Auf vereinfachten Deutsch gesagt: er fokussiert deutlich schneller, auch während sich die Objekte bewegen.

Von der technischen Seite erwartet und hier ein neuer 1/2.4 Zoll Sensor mit 21 Megapixel, der bis zu 192 Objekte pro Sekunde erkennen und entsprechend scharf stellen kann. Ebenfalls soll er HDR (High Dynamic Range) direkt ab Werk und bis zur 4K Auflösung unterstützen – der volle HDR Support für 4K-Videos (4096 x 2160) ist leider noch nicht gegeben.

Sony selbst hat sich derzeit noch nicht zu den Modelle geäußert, in welchen dieser Sensor verbaut sein wird, man darf aber davon ausgehen, dass er es in der nächsten Serie sein wird. Ich gehe davon aus, dass man im Frühjahr neue Modelle mit diesem Chip geben wird.

PS: In diversen Smartphones sind Sony Bildsenoren verbaut. Zb im iPhone, OnePlus One und in vielen weitere..

Quelle: Sony via Mobiflip

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.