Android 5.0 Lollipop verfügt über den Kill-Switch – Endlich ein wirksamer Diebstahlschutz Android 5.0 Lollipop verfügt über den Kill-Switch – Endlich ein wirksamer Diebstahlschutz
Google verpasst der neuen Android 5.0 Lollipop endlich einen wirksamen Diebstahlschutz und sperrt bei einem Verlust nicht nur die Daten auf dem Telefon, sondern... Android 5.0 Lollipop verfügt über den Kill-Switch – Endlich ein wirksamer Diebstahlschutz

Google verpasst der neuen Android 5.0 Lollipop endlich einen wirksamen Diebstahlschutz und sperrt bei einem Verlust nicht nur die Daten auf dem Telefon, sondern das Telefon selbst.

Bereits in den letzten Monaten tauchte immer mal wieder der Begriff Kill-Switch auf, der nun endlich eingebaut wird. Doch was tut er genau? Hinter dem “Smartphone Anti-Theft Voluntary Commitment” steckt nun eine Schutzvorrichtung welche sich Factory Reset Protection schimpft und in der Software UND in der Hardware steckt. Man muss bei der Einrichtung einen Code eingeben, der im Falle eines Verlusts eingegeben werden muss, ansonsten lässt sich das Gerät nicht auf Werkszustand zurück setzen. Bisher konnte bei gefundenen / gestohlenen Geräten einfach einen Hardreset machen und dann konnte man fast problemlos auf das Gerät zugreifen

Die Factory Reset Protection überprüft bei einem Hardreset ob so ein Code hinterlegt wurde, welcher nur in Verbindung mit den Google Passwort und Google Konto wieder entsperrt werden kann. Anders ließe sich ein Smartphone nicht mehr zurücksetzen und wird damit für Diebe unbrauchbar, da man es so nur bedingt weiter verkaufen kann.

Ab Android 5.0 soll der Kill-Switch optional auswählbar sein, ich finde es eine tolle Sache, gerade in Verbindung mit dem Android Gerätemanager um es aus der Ferne zu löschen oder nur zu orten. Fast das gleiche Prinzip setzt auch Apple bei seinen iPhones ein. Tolle Sache.

Via: Android Police Quelle: re/code

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.