Sony und die Smartphones – 1,65 Milliarden Euro Verlust – 15 Prozent der Belegschaft muss gehen Sony und die Smartphones – 1,65 Milliarden Euro Verlust – 15 Prozent der Belegschaft muss gehen
Sony CEO Kazou Hirai hat gestern die Gewinnprognose bekannt gegeben, tiefrote Zahlen, dass einem schon fast das Herz blutet blutet. Sonys Mobilfunksparte muss ordentlich... Sony und die Smartphones – 1,65 Milliarden Euro Verlust – 15 Prozent der Belegschaft muss gehen

Sony CEO Kazou Hirai hat gestern die Gewinnprognose bekannt gegeben, tiefrote Zahlen, dass einem schon fast das Herz blutet blutet.

Sonys Mobilfunksparte muss ordentlich federn lassen, der Verlust im gesamtem Mobil-Bereich soll sich auf insgesamt 2,6 Milliarden Yen belaufen, was etwa 1,7 Milliarden Euro sind. Das sehen die Anleger natürlich nicht gerne und der Kurs an der Börse bricht ein. Außerdem wurde der kalkulierte Smartphone-Absatz von 50 Millionen Geräten auf 43 Millionen nach unten korrigiert.

Nachdem die Computer-Sparte verkauft wurde, muss man sich für die Smartphone-Sparte ebenfalls was einfallen lassen. Man wird sich in naher Zukunft viel mehr auf den High-End-Bereich konzentrieren, während der Einsteiger und Mittelklasse-Bereich vernachlässigt wird. Das liegt unter anderen an Firmen wie Huawei oder Wiko die den Einsteiger-Bereich mehr wie nur im Griff haben.

Auch den Mitarbeiter geht es an den Kragen, 15% der Belegschaft darf sich in der nahen Zukunft einen neuen Job suchen. Damit man nicht noch mehr Jobs kündigen muss, werde man dieses Jahr keine Dividende ausschütten.. Autsch..

Meine Meinung: Sorry, aber das ist die Rechnung, dass man jedes halbe Jahr ein neues Flaggschiff raushaut. Das kapieren die Kunden irgendwann und wandern zur Konkurrenz. Ich würde mir auch kein Sony Smartphone kaufen, wenn ich ich weiß, dass schon im nächsten Monat das nächste Modell präsentiert wird …

via Inside-Handy

  • Tiger

    18. September 2014 #1 Author

    Möglicher Grund mit den halbjährlichen Flaggschiffen, aber sind es denn High End Geräte? Warum funzt das bei Samsung besser? Die bringen ja minütlich mehr oder weniger Flagschiffe raus (S Reihe,Note Reihe,jetzt kommt Alpha Reihe) und jedes Gerät nochmal mit gefühlten 2000 Untervarianten. Ich glaube das Sony den Zug wie damals Nokia verschlafen hat und mit aller Gewalt Geräte raushaut. Aber nur meine Meinung^^
    Kai

    Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.