Motorola stellt neues Moto G (2014) und neue Moto X (2014) offiziell vor Motorola stellt neues Moto G (2014) und neue Moto X (2014) offiziell vor
Neben der Moto 360 wurde heute morgen auch das neue Moto G und das neue Moto X jeweils als 2014er Edition vorgestellt. Beide Varianten... Motorola stellt neues Moto G (2014) und neue Moto X (2014) offiziell vor

Neben der Moto 360 wurde heute morgen auch das neue Moto G und das neue Moto X jeweils als 2014er Edition vorgestellt.

Beide Varianten sind ein bisschen – im Vergleich zur aktuellen Variante – leicht verbessert worden und sollen schon bald zu uns in den Handel kommen. Schon bald sollen beide Modelle auch zu uns kommen, sogar mit Moto Maker – zumindest das Moto X.

Motorola Moto G (2014)

Mit den Moto G bringt man erneut ein gutes Einstieger-Modell das nun in der Größe etwas gewachsen ist. So wurde ist das neue Moto G 2014 auf 5 Zoll etwas angewachsen, löst aber noch mit einer Auflösung von 1.280 x 720 Pixeln auf- Die Taktrate bleibt auf 1,2 Ghz mit einem Snapdragon 400 wie er auch schon beim aktuellen Modell zum Einsatz kommt.

Dazu wurden 1 GB Ram und 8 GB internen Speicher verbaut, den man auf bis zu 32 GB per MicroSD Karte erweitern kann. Auf der Rückseite wurde eine 8 Megapixel Kamera verbaut, die auf der Front soll mit 2 Megapixel nun deutlich bessere Fotos machen, als das aktuelle Modell. Der Akku soll mit 2070 mAh den ganzen Tag halten. Man bekommt jetzt außerdem die Möglichkeit 2 SIM-Karten zu benutzen.

Das Motorola Moto G wird für einen Preis von knapp 179 Euro den Weg in den Handel finden, wann genau ist noch unbekannt, aber sicherlich vor Weihnachten.

Motorola Moto X (2014)

Motorola-Moto-Xplus1

Auch ein neues Motorola Moto X 2014 darf nicht fehlen und so kommt die etwas besser ausgestattet Variante des aktuellen Ladenhüters Moto X auf die Bühne. Dieses Mal hat man ein 5,2 Zoll großes Display mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln, also FullHD, verbaut.

Für die Power sorgt ein Snapdragon 801 mit 2,5 Ghz mit insgesamt 4 Kernen. Dieses stehen 2 GB Ram und 16 GB internen Speicher zur Seite. Die Kamera auf der Rückseite soll mit 13 Megapixeln auflösen, die auf der Front mit 2 Megapixel. Hierzulande soll man das Teil über den Moto Maker nach eigenen Wünschen individualisieren können, darauf werde ich in nächsten Tagen mal genauer eingehen.

Starten wird der ganze Spaß ab 479 Euro, Varianten mit Leder und Bambus gibts dann ab 529 Euro.

via Mobilegeeks (1) (2)

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.