Facebook durchforstet Fotos der Nutzer auf pornografisches Material und illegale Inhalte Facebook durchforstet Fotos der Nutzer auf pornografisches Material und illegale Inhalte
Facebook scannt offenbar hochgeladene Fotos auf illegale Inhalte und kinderpornografischen Fotos, Nutzer müssen im schlimmsten Fall mit einer Strafverfolgung rechnen. Laut einem Bericht von... Facebook durchforstet Fotos der Nutzer auf pornografisches Material und illegale Inhalte

Facebook scannt offenbar hochgeladene Fotos auf illegale Inhalte und kinderpornografischen Fotos, Nutzer müssen im schlimmsten Fall mit einer Strafverfolgung rechnen.

Laut einem Bericht von Business Insider scannt Facebook alle Fotos, welche von Nutzern auf Facebook und Instagram hochgeladen werden und fertigt sogenannte Fingerabdrücke der Fotos an. Dies macht Google und Microsoft ebenfalls, damit ihr ähnliche Bilder in der Suche angezeigt bekommt.

Facebook scannt alle hochgeladenen Bilder „freiwillig“ mit Hilfe einer Software namens PhotoDNA, die von Microsoft entwickelt wurde. Bekannte Fotos mit kinderpornografischen Inhalt oder illegalen Inhalt werden in einer Datenbank gespeichert und werden direkt mit den hochgeladenen Fotos abgelichen.

Sollte bei einem Nutzer ein Foto gefunden werden, welches einen solchen „verbotenen“ Inhalt besitzt, wird Facebook das entsprechenden Konto sofort sperren und eine Benachrichtigung an das amerikanische National Center for Missing and Exploited Children (NCMEC) weitergegeben. Sollte sich hier der Verdacht bestätigen müsste man mit einer Strafverfolgung rechnen.

„You will not post content that: is hate speech, threatening, or pornographic; incites violence; or contains nudity or graphic or gratuitous violence.“ – Facebook

Dadurch das Facebook jedes Foto checken muss, um einen illegalen Verdacht aufzudecken, sehen ich die Sache etwas gespalten. Auf der anderen Seite finde ich es gut, das Facebook „Freiwillig“ solche Inhalte aufdecken möchte. Allerdings könnte es auch durchaus sein, das Facebook die Sache mit der Kinderpornografie nur vorschiebt, um noch einfacher an die Bilder der Nutzer zu kommen und auswerten zu können.

Wie seht ihr das?

via WinFuture, Business Insider

Sony Xperia Z1 Compact Smartphone (4,3 Zoll (10,9 cm) Touch-Display, 16 GB Speicher, Android 4.3) schwarz

Price: EUR 79,00

(0 customer reviews)

5 used & new available from EUR 79,00

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.