„Ok, Google“ speichert Aufnahmen in neuer Google Audio History – so findet ihr sie! „Ok, Google“ speichert Aufnahmen in neuer Google Audio History – so findet ihr sie!
„Ok, Google“ ist in Deutschland zwar nur bedingt nutzbar, aber prinzipiell schon nutzbar. In den USA ist man schon einen Schritt weiter und kann... „Ok, Google“ speichert Aufnahmen in neuer Google Audio History – so findet ihr sie!

„Ok, Google“ ist in Deutschland zwar nur bedingt nutzbar, aber prinzipiell schon nutzbar.

In den USA ist man schon einen Schritt weiter und kann mit diesem Hotword von jedem Bildschirm Google Now öffnen. Hierfür muss in den Einstellungen “From any screen” und “From lock screen” aktiviert haben. Damit das „globale Lauschen“ funktioniert hört Google im Hintergrund zu und aktiviert bei dem Hotword „Ok Google“ die Aufzeichnung. Aufgenommen werden neben der eigentlichen Aufnahme auch ein paar Sekunden vorher.

Alles was Google nun verstanden hat, wird online in der Google Audio History abgespeichert, die ihr hinter diesem Link findet. Man hat außerdem die Möglichkeit die Aufnahmen erneut anzuhören, um eine bessere Erkennung zu ermöglichen.

google-audio-history

Wer dieses Feature allerdings nicht möchte, hat die Möglichkeit das zu deaktivieren, allerdings funktioniert dann die Google Now bzw die Hotword-Erkennung nicht mehr. Entweder nimmt man es als Set, oder garkeines.

Jetzt schauen wir die zweite Halbzeit bei #GERARG und drücken unseren Jungs weiterhin die Daumen!

via GoogleWatchBlog

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.