BASE Daten-Automatik: Verbraucherzentrale mahnt Base erfolgreich ab BASE Daten-Automatik: Verbraucherzentrale mahnt Base erfolgreich ab
Anfang Juni kam Base mit einer unglaublich genialen oder auch dummen Idee aus der Gruft, dessen Vorhaben nun durch die Verbraucherzentrale erfolgreich abgemahnt und... BASE Daten-Automatik: Verbraucherzentrale mahnt Base erfolgreich ab

Anfang Juni kam Base mit einer unglaublich genialen oder auch dummen Idee aus der Gruft, dessen Vorhaben nun durch die Verbraucherzentrale erfolgreich abgemahnt und verändert wurde.

Base wollte mit der neuen Daten-Automatik bei bestimmten Tarifen automatisch das Datenvolumen (ohne Info für den Nutzer) nachbuchen, wenn er noch welches benötigt. DAs ganze passiert jeden Monat voll automatisch, wer 3 Monate in Folge über sein Datenvolumen kommt wurde in den nächst höheren Tarif gesetzt und bezahlt dementsprechend mehr. Viele Kunden empfanden das als angenehm, doch der Verbraucherzentrale war das ein Dorn in Auge.

Die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen hat erwirken könne, das Base diese Vertragsbedingungen anpassen muss und das offen kommunizieren muss. Man möchte so ungewollte Zusatzkosten oder gar eine Tarifumstellung seitens Base (nicht durch den Nutzer aktiv gewollt) unterbinden. Base kommuniziert nun etwas offene und verschickt eine SMS an die Nutzer, die kurz vor der Umstellung stehen. Auch habe man eine kostenfreie Hotline eingerichtet, bei der sich der Nutzer melden kann und der Daten-Automatik widersprechen kann.

Nachfolgend das offizielle Statement von Base:

BASE hat Datenautomatik mit zusätzlicher Wahlmöglichkeit für die Kunden ausgebaut
BASE-Kunden haben die Wahl, ob sie die BASE Datenautomatik dauerhaft nutzen möchten oder nicht. Die Abwahl der Datenautomatik ist schon seit einiger Zeit über einen kostenlosen Anruf bei einer entsprechenden Hotline-Nummer möglich. Darauf weist BASE die Kunden in Kürze zusätzlich per SMS hin, die vor der automatischen Umstellung in den nächsthöheren Datentarif versendet wird.

Gerade Neukunden möchten häufig zunächst erst Erfahrungen mit der mobilen Datennutzung und dem von ihnen gewählten Tarif sammeln. Wollen sie die Vorteile der Datenautomatik nicht für sich nutzen, reicht ein Anruf bei der Hotline, um diese abzuwählen. Angefallene Kosten für die letzte Volumenerhöhung werden selbstverständlich gutgeschrieben. Diese Wahlmöglichkeit entspricht auch den Forderungen der Verbraucherzentrale NRW.

BASE-Kostenfalle: Abmahnung gegen E-Plus erfolgreich

via Caschy

  • MDK

    18. Juli 2014 #2 Author

    Also ich bin Kunde von beiden…
    Dieses Statement ist ja totaler Unsinn und Realitätsfern.

    1. Kein Ausbau der DA
    2. Keine Wahlmöglichkeit vor dem 1.8.
    3. Die Hotline ist nicht Kostenlos
    4. Wie gesagt nix geht vor dem 1.8.

    Das ist Realität im Kunden Center.

    Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.