Allview X2 Soul im Test – 5,5mm dünn und Octa-Core – Doch was hat es drauf? Allview X2 Soul im Test – 5,5mm dünn und Octa-Core – Doch was hat es drauf?
Die Firma Allview hat vor knapp 2 Monaten das X2 Soul vorgestellt, es war zur Vorstellung zum einen das dünnste Smartphone der Welt. Zum... Allview X2 Soul im Test – 5,5mm dünn und Octa-Core – Doch was hat es drauf?

Die Firma Allview hat vor knapp 2 Monaten das X2 Soul vorgestellt, es war zur Vorstellung zum einen das dünnste Smartphone der Welt. Zum anderen soll hier ein richtiger OctaCore für ordentlich Leistung sorgen. Ich habe es mir angesehen…

Schon beim herausnehmen aus dem Karten blieb mir förmlich der Mund offen. Wow. Extrem dünn.Ich wusste gar nicht, das man so dünn bauen kann. Auf der Displayschutzfolie sprang mich außerdem noch das Wort „Octa-Core“ an.  Jetzt aber ran an den Speck und Specs durchlesen.

Wichtige technische Daten

  • 5 Zoll Super AMOLED-Display
  • Full-HD Auflösung von 1920 x 1080 Pixel
  • MediaTek MT6592 Octa-Core Prozessor mit 1.7GHz / Cortex-A7 Kernen
  • 16GB interner Speicherplatz
  • 2GB RAM
  • 13-Megapixel Kamera Rückseite
  • 5-Megapixel Kamera Vorderseite
  • WLAN, Bluetooth
  • 2300mAh Akku
  • Robustes Gehäuse aus widerstandsfähigem Glas, Metall
  • Gerätedicke: 5,5 Millimeter

Allview X2 Soul (11)

Verarbeitung und Hardware

Das Allview X2 Soul ist eine 98% Kombination aus Metall und Glas. Dieses fühlt sich gut an, knarzt nicht und ist unglaublich dünn. Schlanke 5,5 mm an der dicksten Stelle, einfach nur unglaublich wow. Nehmt hierzu einfach mal 3x 20 cent Münzen und legt sie aufeinander, das sind 5,5 mm. Hut ab. Die Kamera steht mit ihrem Gehäuse ganz minimal aus dem restlichen Gehäuse ab. Ein paar Worte zur Kamera findet ihr weiter unten.

Allview X2 Soul (7)

Das verwendete Metall an den Seiten ist eckig, minimal abgerundet und gibt das flache Gefühl des kompletten Geräts wieder. Die Vorderseite und Rückseite des Gerätes sind durch Corning Gorilla Glass 3 geschützt, welches extrem widerstandsfähig ist.

Allview X2 Soul (9)

Die eingebauten Lautsprecher sind nicht wirklich der Hit, da habe ich in dieser Preislage schon wesentlich besseres gehört. Ihnen fehlt einfach gesagt das Volumen. Die Sprachqualität beim Telefonieren geht in Ordnung, nur da habe ich das Gefühl, das auch hier ein bisschen die Tiefe fehlt.

Die Anschlüsse belaufen sich auf ein MicroUSB-Port auf der Oberseite, die Kopfhörer-Klinke ist leider auf der Unterseite angebracht. Auf der linkenSeite haben wir den Power-Button, genau wie die Lautstärkewippen. Die MicroSIM-Karte kann auf der rechten Seite eingeschoben werden. Der Akku ist leider nicht auswechelbar.

Allview X2 Soul (3)

Software

Schon vor einigen Monaten hatte ich ein Allview Tablet mit deutlichen Schwächen bei der Übersetzung im Test, nun durfte sich die Firma ein zweites behaupten und – ich sage es nur ungern – aber auch hier ist sie durchgefallen. Viele Menüs sind schlecht vom Englischen übersetzt und ergeben so im Deutschen überhaupt keinen Sinn. Manche Menüs sind komplett in English und sogar abgekürzt. Sorry, Allview. Aber was ist eine „Schwebende Taste“ oder „Mehr Drahtlos“ ? Nutzt man das X2 Soul in der englischen Spracheist alles perfekt.

Vom ursprünglichen Android kommt hier gar nichts mehr zum Vorschein, was aber nicht immer schlecht ist. Ich war heilfroh das der Play Store vorinstalliert war. Weitere Google Apps belaufen sich auf GMail, Maps und das wars. Kein Drive, kein Google+, kein Hangouts, keine Play Dienste – das enttäuscht. Klar, jeder Nutzer ist anders, ich brauche diese Dienste nicht jeden Tag – aber sie gehören zur Standard-Ausstattung von jedem 0815 Smartphone. Ich könnte alles von Hand installieren, aber das machen nicht alle Nutzer.

Allview X2 Soul (10)

Prozessor & Benchmark

Wenn ich schon OctaCore – 8x Cortex A7 Kerne, kein Dual-Quad-Core Geshizzle – lese, dann die volle OctaCore-Power bitte. Das riecht nach Benchmarks und durch das Menü huschen. Gesagt getan, Benchmarks installiert und los gehts. Doch auch hier Enttäuschung auf voller Linie.

Schon alleine beim „durchs Menü wischen“ ruckelt es sehr oft, scheint wohl so, als würden alle Icons bei Bedarf geladen werden und nicht im RAM zwischengelagert. Oder aber die Software kommt nicht mit den 8 Kernen klar, was ich aber nicht glaube. Ich rede jetzt vom Homescreen, also der Oberfläche die wir uns am Tag 100x ansehen. Ich habe extra keine Widgets auf dem Homescreen installiert, um die Widgets aus Ursache auszuschließen, doch auch ohne Icons oder Widgets ruckelt es.

Man sollte Benchmarks nicht wirklich für „voll“ nehme, doch eigentlich sollte es ja hier mit seiner brachialen Power ganz klar in Führung gehen. Schaut lieber selber. Und?

Von der reinen Leistung ist – laut den Benchmarks – auf einer Höhe mit dem LG G2 und dem Samsung Galaxy S4, gefühlt vielleicht ein Ticken schneller als das Galaxy S3 Mini. Wo ist die Power? Habe ich sie in den Einstellungen deaktiviert? Energiesparmodus war die ganze Zeit ausgeschaltez. Ich hoffe es zumindest, oder liege ich falsch?

Allview X2 Einstellungen Homescreen (17)

Kamera

Die 13 Megapixel Kamera auf der Rückseite des ultraflachen X2 Soul macht dank des guten Sony Sensors (IMX135) gute Bilder, Auf der Front kommt sogar eine 95 Grad Weitwinkel Kamera mit 5 Megapixel zum Einsatz, die sogar für Gruppen-Selfies (heißt das Groufie?) oder Ganzkörper-Selfies herhalten kann. Besonders die Frontkamera kann auf ganze Linie überzeugen. Für die Geeks unter euch: die Kamera auf der Rückseite, ist genau die gleiche wie die im Sony Xperia Z.

Allview X2 Soul (1)

Bildergalerie

Zum Schluss noch ein kleines Videos, welches ein paar der angesprochenen Schwachpunkte in Aktion zeigen. Außerdem zeige ich euch das Gerät nochmal kurz von allen Seiten.

Fazit

Ehrlich gesagt enttäuscht mich das X2 Soul auf voller Linie, klar die ultraflache Bauweise ist extrem geil. Man hält es wirklich nicht für möglich, das man hier alle Bauteile unterbringen kann. Respekt Allview bis hierhin! Nur bei der Software gibt es wirklich noch viel zu übersetzen (für ein gewisses Entgelt über ich das gerne!), das Homemenü ruckelt wie Sau und für 330 Euro nicht zu empfehlen! Sorry für die ehrliche Meinung!

  • Patrick Albrecht

    28. Juli 2014 #1 Author

    Schöner Test :)
    Ohne Play Dienste? – Kann ich mir fast nicht vorstellen, wenn ich die deinstalliere funktioniert bei mir jeweils der Google Play Store nicht mehr.

    Die Schwachpunkte muss wohl jeder selbst legen – für mich ist die qualitativ minderwertige deutsche Übersetzung egal. Dann bleib ich halt beim Englischen.

    Das sie bei der CPU und dem Display wieder einmal übertreiben müssen finde ich schade, ich werde also weiterhin nach einem 3,5 Zoll Smartphone mit einem Single-Core (mind. 2,0GHz) und einer unglaublichen dünne warten :(

    Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.