Whatsapp: Tablet-Version nicht ausgeschlossen, viele Nutzer wünschen sich das Whatsapp: Tablet-Version nicht ausgeschlossen, viele Nutzer wünschen sich das
Whatsapp soll offenbar mit dem Gedanken spielen, eine Tablet-Version zu entwickeln, da es sich viele Nutzer wünschen. Whatsapp leidet schon seit geraumer Zeit an... Whatsapp: Tablet-Version nicht ausgeschlossen, viele Nutzer wünschen sich das

Whatsapp soll offenbar mit dem Gedanken spielen, eine Tablet-Version zu entwickeln, da es sich viele Nutzer wünschen.

Whatsapp leidet schon seit geraumer Zeit an Störungen, die angeblich wegen neuen Features zusammen hängen. Man flüstert, das es mit den Sprachnachrichten zusammen hängt. Doch hier möchte ich mich diesmal nicht über Probleme aufregen, sondern ein ganz neues Thema ansprechen, das sich angeblich viele Nutzer wünschen: eine Tablet-optimierte Version.

Laut einem Insider-Bericht, der der Bildzeitung (ja, ich weiß) zugespielt wurde, soll man offenbar hinter verschlossenen Türen an einer Tablet-Version arbeiten. Genauer sagte man: „Das ist noch nicht ausgeschlossen. Viele Nutzer wünschen sich das.“

Ich finde es auf der einen Seite toll, dass man sich darüber Gedanken macht. Allerdings frage ich mich, warum man nicht einfach die vorinstallierten Hangout-App dafür nimmt. Diese finden sich auf jedem Handy, Tablet oder auch Chromebook, ja auch im Web-Browser findet man dieses kleine Zeichen, worüber man super videotelefonieren, Quatschen, Bilder versenden oder auch nur schreiben kann. Eine Tablet-Version von Whatsapp und ich werden wohl keine Freunde..

Wie würdet ihr das sehen? Was würdet ihr zu einer speziellen Version für Tablets sagen?

Quelle: Bild, Androidheadlines

  • Marcel Weissenborn

    6. Juni 2014 #1 Author

    Mir gefällt Hangout auch wesentlich besser aber was will man machen wenn die wenigstens verstehen was das ist und wie man es nutzt obwohl sie die App samt Zugang ja eh schon auf dem Smartphone haben. WhatsApp ist halt „in“ und jeder hat es also warum wechseln. Das sind so die Argumente die ich bekomme.

    Antworten

  • Patrick Albrecht

    5. Juni 2014 #4 Author

    Es wäre vor allem wegen einem interessant:
    Sie müssten nämlich Accounts erstellen über die man sich dann einloggen kann.
    Ausserdem müssten sie mehrere Devices pro Nummer zulassen und das wär geil!

    Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.