Feedly ist wieder zurück, die Community steht hinter dir – Für mich der beste RSS-Reader (Kommentar) Feedly ist wieder zurück, die Community steht hinter dir – Für mich der beste RSS-Reader (Kommentar)
Feedly wurde in den letzten Tagen durch DDoS-Attacken ordentlich zugesetzt, doch die Community half dem Dienst unter die Arme und verdoppelte die Pro-Account-Registrierungen. Bis... Feedly ist wieder zurück, die Community steht hinter dir – Für mich der beste RSS-Reader (Kommentar)

Feedly wurde in den letzten Tagen durch DDoS-Attacken ordentlich zugesetzt, doch die Community half dem Dienst unter die Arme und verdoppelte die Pro-Account-Registrierungen.

Bis vor wenigen Monaten war ich Pro-Nutzer und lies mich wieder zurückstufe, da ich die Vorteile des Pro-Dienstes nicht mehr erkannt habe. Dann wurde Feedly vor wenigen Tagen mit DDoS-Anfragen überhäuft, das kurzerhand gar nichts mehr Ding. Man kommunizierte, da es sich hierbei um einen Erpressungsversuch handelte und das man alles versuchte. In der Zwischenzeit suchten die Nutzer Ersatz wie zb Feedbin oder den AOL Reader, den ich in der Zwischenzeit benutzt hatte.

Optisch ist der AOL keine Augenweide, hat jedoch ein paar tolle Funktionen wie der Evernote-Integration. Da der Dienst nichts kostet und man ganz simple anfangen konnte, wechselte ich für Zeit der Ausfälle dort hin. Doch als Feedly zwischendurch wieder ging, war ich richtig happy und verlängerte mein Pro-Account bei Feedly.

Für knapp 5 USD, also knapp 3,75 Euro im Monat (45 USD pro Jahr) bekommt man hier den meiner Meinung nach besten RSS-Reader, der nicht nur hübsch, simpel, sondern auch gleichzeitig einen ordentlichen Sync zwischen Mobil und Desktop besitzt. Das denkt auch die Community, die in den vergangenen Tagen einfach mal die Anzahl der Pro-Account-Registrierungen verdoppelt hat. Ich habe für meinen Teil auch wieder zu Pro gewechselt.

Welchen RSS-Reader nutzt ihr? Auch Feedly?

  • Marcel Weissenborn

    15. Juni 2014 #1 Author

    Nach Google kam Feedly und da bleibe ich auch. Das Gestöhne und Gejammer vieler Nutzer bei G+ habe ich nicht verstanden vor allem nicht das sie wechseln wollten. Solch DDoS Attacken können alle treffen und kommen immer mehr in „Mode“.

    Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.