CyanogenMod 11: Android 4.4.4 als Basis und “Heads Up”-Benachrichtigungen CyanogenMod 11: Android 4.4.4 als Basis und “Heads Up”-Benachrichtigungen
Das Team von CyanogenMod geht wiedermal aus sich heraus und bringt nun neue Nightly-Builds auf Basis von Android 4.4.4. Wenn man es genau nimmt,... CyanogenMod 11: Android 4.4.4 als Basis und “Heads Up”-Benachrichtigungen

Das Team von CyanogenMod geht wiedermal aus sich heraus und bringt nun neue Nightly-Builds auf Basis von Android 4.4.4.

Wenn man es genau nimmt, ist Android 4.4.4 nur ein Sicherheitsupdate, vom dem her ist es nicht verwunderlich, das man in den kommenden Nightlies auf die neuste Android-Version setzt. Das kommende M-Build wird ebenso auf Android 4.4.4 basieren. Neuigkeiten gibt es bei den erweiterten Möglichkeiten beim verstecken oder geschützten Apps zu vermelden. Man kann diese nicht mehr normal über Trebuchet verstecken, dafür aber mit einem Muster-Unlock vor unberechtigten Zugriff schützen.

Neu sind ebenso die “Heads Up”-Benachrichtigungen die Quelltext versteckt waren. Hierüber kann der Nutzer direkt auf Nachrichten antworten. Auch im Fullscreen werden diese wie ein aufploppendendes Fenster angezeigt. Übe das hauseigene “Do not disturb”-Feature kann man nun auswählen, welche Apps diese Erlaubnis haben und welche nicht. Man hat nun auch das Einstellungsmenü unter CyanogenMod neu angeordnet, um nicht den Überblick zu verlieren. Sehr gut!

Protected-Folder

via CyanogenMod

×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.