Custom-Küche: So braucht ihr keine Custom ROM mehr (HTC One M7 & M8) Custom-Küche: So braucht ihr keine Custom ROM mehr (HTC One M7 & M8)
Wer die Oberfläche seines HTC One verändern möchte, muss meist zu Custom ROMs greifen. Wer sich darin aber nicht auskennt oder nicht viel Zeit... Custom-Küche: So braucht ihr keine Custom ROM mehr (HTC One M7 & M8)

Wer die Oberfläche seines HTC One verändern möchte, muss meist zu Custom ROMs greifen. Wer sich darin aber nicht auskennt oder nicht viel Zeit investieren möchte, entfernt sich meist von solchen Angeboten und lebt dann mit den Einschränkungen seines Systemes. Eine einfache Lösung wurde mit Xposed gefunden, hier konnten erstmals weite Teile des Systems geändert werden, Root-Rechte vorausgesetzt. Eine neue Erweiterung die vor wenigen Tagen veröffentlicht worden ist, erlaubt das Modifizieren der Sense 6 Oberfläche – sogar wenn man schon eine Custom ROM hat!

Xposed ist eigentlich nur ein Framework, also die Basis selber. Ohne die dazugehörigen Mods ist damit es funktionslos. Um das Framework zu installieren, gibt es hier eine bequeme App dazu. Sie ist leider nicht im Play Store erhältlich – im Gegensatz zu den meisten Mods. Nachdem ihr die App heruntergeladen und installiert habt, öffnet ihr Sie zum ersten Mal und klickt auf Framework um dann mit Installieren die benötigten Daten einzurichten. Nach einem Neustart ist dann alles eingerichtet. Danach geht es daran die XSense-Mod zu installieren, diese kann hier heruntergeladen werden. Nachher müsst ihr nochmals in die Xposed Installer App und unter Module die vorher installierte App, aktivieren. Nach einem erneuten Neustart ist das Framework bereit.

Habt ihr die ganzen Vorbereitung geschafft (welche nach viel aussieht, aber im Gegensatz zu Custom ROMs nichts ist) könnt ihr endlich die App öffnen und nach Belieben Sachen ändern, nach einem Neustart sind die auch Änderungen aktiv. Falls ihr euch unsicher seid, könnt ihr über die Menü-Taste noch ein Backup erstellen. Natürlich ist es auch möglich eure Änderungen zurücksetzen, dazu müsst ihr einfach die betreffenden Einstellungen wieder abwählen und das Gerät nochmals neustarten. Noch ein Hinweis für alle Custom ROM User: Die Mod funktioniert auch mit Custom ROMs die auf Sense 6 aufbauen, auch wenn diese schon Änderungen an den betroffenen Stellen durchführen. Wer sich allgemein für Xposed interessiert, findet bei Androidnext weitere Lektüre. Allgemein ist es so, dass nicht bei der optischen Änderung das Gerät neu gestartet werden musst, dies kommt immer auf die jeweilige Mod an.

Wer jetzt noch keine Root Rechte hat, findet hier weitere Infos dazu.

Disclaimer:

Weder ich, noch v-i-t-t-i.de, der Betreiber von v-i-t-t-i.de oder die fleißigen Entwickler aller beschriebenen Möglichkeiten übernehmen Haftung für etwaige Schäden. Vor allem in dieser frühen Phasen sind so genanten Bootloops (das Gerät startet nicht mehr) häufiger anzutreffen als später und ohne Fachwissen nicht mehr zu retten.

Quelle: XDA Forum

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.