Nach o2-Übernahme: E-Plus soll von der Bildfläche verschwinden Nach o2-Übernahme: E-Plus soll von der Bildfläche verschwinden
Aus München kommen heute beunruhigende Meldungen: o2 möchte, das die Marke E-Plus verschwindet. Telefonica hatte ja vor einigen Monaten den Wettbewerber E-Plus komplett einverleibt... Nach o2-Übernahme: E-Plus soll von der Bildfläche verschwinden

Aus München kommen heute beunruhigende Meldungen: o2 möchte, das die Marke E-Plus verschwindet.

Telefonica hatte ja vor einigen Monaten den Wettbewerber E-Plus komplett einverleibt möchte offenbar keine Konkurrenz im eigenen Hause haben. SO sollen die „Blau“, „Simyo“ und „Ay Yildiz“ den o2-eigenen Marken „Fonic“ und „Türk Telekom“ im Wege stehen und Erfolg verhindern. „Base“ hingegen soll als zweites Standbein im Vertragsbereich stehen bleiben.

Als neuer Chef des ganzen soll der bisherige E-Plus-Chef Thorsten Dirks das neue Gemeinschaftsunternehmen leiten. Rene Schuster, der lange Zeit für o2 tätig war, ist gegangen. Offiziell wollte sich Telefonica noch nicht dazu äußern, die EU-Kommision prüfe derzeit noch das Vorgaben und möchte bis 23. Juni bekannt geben, ob die Fusion so von statten gehen wird. Wenn es wirklich der Fall sein würde, sei man nach der Zusammenlegung mit 45 Millionen Kunden noch vor Telekom (28 Mio) und Vodafone (32 Mio).

Aktuelle Vertragsangebote:

PS: Ich habe hier im Blog extra eine Unterseite mit tollen Aktionen angelegt, die ich euch sehr ans Herzen lege.

Quelle: Focus

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.