Google Chrome bekommt neue Funktion in der Adressleiste – schon jetzt aktivieren Google Chrome bekommt neue Funktion in der Adressleiste – schon jetzt aktivieren
Google experimentiert mal wieder und bindet im Google Chrome neue Funktionen ein. Diesmal betrifft es die Anzeige der URL in der Adressleiste. Wenn man... Google Chrome bekommt neue Funktion in der Adressleiste – schon jetzt aktivieren

Google experimentiert mal wieder und bindet im Google Chrome neue Funktionen ein. Diesmal betrifft es die Anzeige der URL in der Adressleiste.

Wenn man eine Internetseite aufruft und danach etwas suchen möchte, löschte man zuerst die Domain-URL in der Zeile bevor man einen Suchbegriff oder eine weitere Domain eingab. Die bisher angezeigte URL blockierte quasi die Adresszeile. In der aktuellen Chromium Version des Chrome Browsers könnte man dies ändern.

In der aktuellen Version kommt man über den aktivierten Punkt „chrome://flags/#origin-chip-in-omnibox“ nun zur neuen Aktion, die den Seiten-URL hinter den Domainnamen packt. Rechts daneben findet sich Suchfeld. Per Klick auf den Domainnamen lässt sich der komplette URL wieder anzeigen.

Sieht recht schick aus wenn ihr mich fragt, kommt vielleicht auch bald in andere Versionen des Chrome Browsers. Kleiner Tipp noch am Rande: Die Adressleiste heißt im Chrome Browser „Omnibox“. Nicht wundern.

chrome omnibox suche

 

via ifrick

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.