Facebook ändert mal wieder die Privatsphären-Einstellungen – diesmal zu Gunsten der Nutzer Facebook ändert mal wieder die Privatsphären-Einstellungen – diesmal zu Gunsten der Nutzer
Facebook spielt man wieder an den Privatsphäre-Einstellungen und zeigt Beiträge nicht mehr standardmäßig Öffentlich an. Wer bisher einen Post bei Facebook raushauen wollte, hat... Facebook ändert mal wieder die Privatsphären-Einstellungen – diesmal zu Gunsten der Nutzer

Facebook spielt man wieder an den Privatsphäre-Einstellungen und zeigt Beiträge nicht mehr standardmäßig Öffentlich an.

Wer bisher einen Post bei Facebook raushauen wollte, hat ihn standardmäßig für alle Nutzer „Öffentlich“ frei gegeben. Wer dies nicht wollte, musste händisch die Privatsphäre-Einstellungen beim verfassen des Posts ändern. Facebook hatte in den vergangenen Nächten die Einstellung abgeändert und wird in der nächsten Zeit erstmal lange Gesichter sehen.

Ab sofort haben Nutzer, die noch kein Konto bei Facebook haben, verbesserte Privatsphären-Einstellungen, damit man sie nicht von vornerein an den Pranger stellt. Diese Änderungen betrifft erstmal Nutzer, die sich ab sofort beim blauen Netzwerk anmelden. Für Bestandsnutzer, also den Nutzer wie du und ich, soll bald ein Pop-Up eingerichtet werden, der nochmal den Unterschied zwischen den Einstellungen „Öffentlich“ und „Freunde“ erläutert.

Es ist schön zu sehen, das Facebook die Privatsphäre doch wichtig ist. Schon mal ein Schritt in die richtige Richtung.

via Gamestar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.