HTC One (M8): Mann in Taiwan wegen Leaks des M8 auf 240.000 Dollar verklagt HTC One (M8): Mann in Taiwan wegen Leaks des M8 auf 240.000 Dollar verklagt
Das HTC One M8 wurde vor der Vorstellung in allen Einzelteilen geleakt, wie noch nie ein Smartphone zuvor. Doch nun geht HTC gegen Leaks... HTC One (M8): Mann in Taiwan wegen Leaks des M8 auf 240.000 Dollar verklagt

Das HTC One M8 wurde vor der Vorstellung in allen Einzelteilen geleakt, wie noch nie ein Smartphone zuvor. Doch nun geht HTC gegen Leaks vor und lässt die „Leaker“ bezahlen – und das nicht zu knapp.

Hinter den HTC One M8 Leaks soll offenbar ein junger Mann aus Taiwan stecken, der offenbar in großen Schwierigkeiten steckt. Er soll ein Bild vom noch unveröffentlichten Gerät ins Netz gestellt haben, welches sich rasch verbreitete. Im Zuge der Ermittlungen habe eine Hausdurchsuchung stattgefunden, wo auch die Polizei fündig wurde.

HTC hatte dies wegen Verletzung des Copyrights sowie der Offenlegung von Betriebs- und Geschäftsgeheimnissen angezeigt. Wenn die Staatsanwaltschaft wirklich Anklage erhebt, dann kommen auf den Mann bis zu 5 Jahren Haft oder eine Geldstrafe von 10 Millionen NTD (New Taiwan Dollar), was umgerechnet ca. 240.000 Euro wären, zu.

Das Urteil würde indirekt auch ins Blogger und Leser treffen, da immer weniger Leaks aus Angst auf uns zu kommen. Klar, steuern die Hersteller auch manchmal ein „unbeabsichtigte Leak“ bei, um die Medien auf neue Gerät aufmerksam zu machen. Die Leaks von Mitarbeitern, die eigentlich schweigen sollten, möchte man so unterbinden und auch gerichtlich dagegen vorgehen.

Was sagt ihr? Findet ihr das gut?

Quelle: focustaiwan.tw via Androidnext

HTC One M8 Smartphone (5 Zoll (12,7 cm) Touch-Display, 16 GB Speicher, Android 4.4.2) metallgrau

Price: EUR 263,99

(0 customer reviews)

23 used & new available from EUR 89,90

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.