HP Chromebox vorgestellt, Daten sowie der Preis noch unbekannt HP Chromebox vorgestellt, Daten sowie der Preis noch unbekannt
Kurz nachdem Asus die Chromebox vorgestellt, haut HP selbst eine Chromebox raus, welche dann doch ein wenig abgespeckt ist. Gestern Abend hat HP etwas... HP Chromebox vorgestellt, Daten sowie der Preis noch unbekannt

Kurz nachdem Asus die Chromebox vorgestellt, haut HP selbst eine Chromebox raus, welche dann doch ein wenig abgespeckt ist.

Gestern Abend hat HP etwas überraschend die HP Chromebox vorgestellt, die überwiegend für Meetings und Unternehmen gedacht ist. Doch vom Prinzip her, könnte es auch für den normalen Haushalt gedacht sein. Die HP Chromebox ist mit einem Intel Haswell Prozessor, 4 USB 3.0 Ports, eine HDMI Ausgang, DisplayPort-Anschluss und den üblichen Verbindungen wie Bluetooth und Wlan ausgestattet. Auch sollen Varianten mit einem Intel Core i7 geplant sein, genaue Informationen gab das Unternehmen nicht bekannt.

Laut der Pressemitteilung soll man die kleine Chromebox hinter einem Monitor anbringen und bekommt so ein fast vollwertiges Betriebssystem auf kleinem Raume. Zum im Intenet surfen, Bilder bearbeiten oder auch nur zum Bloggen reicht ChromeOS dicke aus. Zum Start stehen 4 Farbvarianten zur Verfügung: Smoke Silver, Ocean Turquoise, Snow White und Twinkle Black.

Wie schon gesagt, zielt man hier eher auf Schulen, Bibliotheken und Unternehmen ab, doch ich denke hier spielt der Preis die Musik. Noch ist dieser nicht genannt worden, man muss aber deutlich unter 179 Dollar liegen, sonst würde man gegen die Konkurrenz aus dem Hause Asus verlieren. Das Release Date soll noch in diesem Frühjahr sein, mehr möchte man noch zu einem späteren Zeitpunkt bekannt geben.

via Phandroid

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.