Yahoo verteilt Malware über Werbeanzeigen – Checkt eure Rechner! Yahoo verteilt Malware über Werbeanzeigen – Checkt eure Rechner!
Yahoo wurde Angriff eines fiesen Malware-Angriff der über die Hauseigenen Werbeanzeigen unbemerkt gestreut wurde. 27.000 Infektionen sollen es seit Beginn dieses Jahres geben –... Yahoo verteilt Malware über Werbeanzeigen – Checkt eure Rechner!

Yahoo wurde Angriff eines fiesen Malware-Angriff der über die Hauseigenen Werbeanzeigen unbemerkt gestreut wurde. 27.000 Infektionen sollen es seit Beginn dieses Jahres geben – Pro Stunde!

Erst heute wurde bekannt, das über die Subdomain „ads.yahoo.com“ gefährliche Werbeanzeigen zwischen den 30. Dezember 2013 und dem 3. Januar 2014 angezeigt wurden. Diese speziell präparierte Werbeanzeigen leiteten die eigentliche Werbung auf eine unbekannte Domain um, die dann Malware auf den PC überspielte – für den Nutzer völlig unbemerkt und im Hintergrund. Doch eines ist bekannt – die IP-Adresse: 193.169.245.78.

Nach einem Bericht von FOX-IT zufolge, sollen zwischen dem 30. Dezember 2013 und dem 3. Januar 2014 knapp 300.000 Nutzer pro Stunde getroffen haben, welche die Malware „angezeigt“ bekommen haben. Geht man hier von einer typischen Infektionsrate von 9 Prozent aus, sind es saftige 27.000 Nutzer in der Stunde (!), welche infiziert werden könnten. Der Großteil der Besucher kommen aus Großbritannien, Frankreich und Rumänien. 2% der infizierten Nutzer kommen aus Deutschland. Macht also 540 Nutzer Pro Stunde aus Deutschland. Uffbasse isch agseid (Ohne Dialekt: Aufpassen ist angesagt) !

Mittlerweile ist die Werbung nicht mehr aktiv und auch seitens Yahoo wurde Vorkehrungen getroffen, nun solltet ihr aber mal euren Rechner mit Tools durchchecken lassen. Ich empfehle euch hier Malwarebytes Anti-Malware, findet ihr bei Chip und bei Tante Google. Wer genau hinter dem Hack steckt, oder welche Absichten man hatte, ist unbekannt.

Quelle: 3tn

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.