Intel: 64-Bit CPUs für Android 4.4 Kitkat bereit – Erste Geräte zur MWC 2014? Intel: 64-Bit CPUs für Android 4.4 Kitkat bereit – Erste Geräte zur MWC 2014?
Intel hat schon immer tolle Prozessoren auf den Markt gebracht, die besonders im Mobilen Sektor sehr unterschätzt werden. Nun habe das Unternehmen erste 64... Intel: 64-Bit CPUs für Android 4.4 Kitkat bereit – Erste Geräte zur MWC 2014?

Intel hat schon immer tolle Prozessoren auf den Markt gebracht, die besonders im Mobilen Sektor sehr unterschätzt werden. Nun habe das Unternehmen erste 64 Bit-Prozessoren für Android 4.4 Kitkat fertig gestellt.

Schon lange vor der Verkündung von Android 4.4 kitkat durch Google hatte man in den Laboren von Intel erste mobile Prozessoren mit 64 Bit-Technologie liegen, die aber dank fehlender Unterstützung nicht zum Einsatz kamen. Erst durch Apple mit dem iPhone 5S den 64 Bit-Prozessor A7, wachte der Markt auf und brauchte plötzlich neue Chips mit der neuen Technik. Bei Android ist die Sache ein wenig Schwierig.

Erstens muss seitens Google die Unterstützung vorliegen und zum anderen müssen die einzelnen Plattformen dafür abgestimmt sein. Es scheint wohl derzeit so, als würde Intel das Wettrennen mit dem Erzfeind ARM gewinnen und man den ersten Treffer landen könnte. Eine Intel Sprecherin sagte PCWorld gegenüber, das man in der ersten Jahreshälfte mit verschiedenen Hardware-Partner Tablets mit Intels Atom-SoC der Bay Trail-Plattform bauen könnte.

Zur MWC 2014 im Februar sollen schon Geräte mit dem würdigen Nachfolger auf Merrifield-Basis vorgestellt werden. Wenn man das Tempo straff halten kann, sollen schon zum Ende diesen Jahres Steinchen unter Cherry Trail im 14 nm-Fertigungsverfahren gebaut werden. Machen ja schon bald der Desktop-Variante Konkurrenz.

Schon beim Razri war ich erstaunt, wie schnell die Kiste doch sei, obwohl man hier nur auf einen Einkerner mit 1 Ghz setzt. Mein Test des Motorola Razi findet ihr hier.

Sollen wir Wetten abschließen, wann die mobilen CPUs mehr Leistung haben, als ein Durchschnitts-Prozessor  🙂 ?

Quelle: go2android