Galaxy Note 3: Mit Kitkat-Update funktioniert kein Zubehör von Drittanbietern mehr – dank ID-Chip Galaxy Note 3: Mit Kitkat-Update funktioniert kein Zubehör von Drittanbietern mehr – dank ID-Chip
Vor einigen Monaten hat es Samsung groß angekündigt, nun betrifft es alle Galaxy Note 3 Nutzer, die fast alle ihr S View Cover Nachbau... Galaxy Note 3: Mit Kitkat-Update funktioniert kein Zubehör von Drittanbietern mehr – dank ID-Chip

Vor einigen Monaten hat es Samsung groß angekündigt, nun betrifft es alle Galaxy Note 3 Nutzer, die fast alle ihr S View Cover Nachbau für das Samsung Galaxy Note 3 wegschmeißen und neukaufen müssen – nur noch Original-Ware funktioniert!

Als man im letzten Herbst angkündigte einen Identifikationschip ins Zubehör einzubauen, gab es eine riesen Medienschelte. Nun wird der Chip aktiviert und sperrt damit sämtliche S View Cover-Kopien (Hier gibts die Originalen von Samsung bei Amazon) von bekannten Herstellern wie Hama, Belkin, Cellularline und wie sie nicht alle heißen. So auch beim S View Case von Spigen, gelesen beim XDA-Dev-Forum.

Mit dem Kitkat-Update wird nämlich der Identifikationschip (ID-Chip) im Zubehör erfolgreich erkannt und die jeweiligen Aktionen wie“ Display ausschalten“ oder Anruf entgegennehmen ausgeführt. Bei alternativen Zubehör wird das ganze nicht mehr funktionieren.

×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.

Das einzige was euch überbleibt, ist beim Hersteller eurer Tasche nachzufragen, ob die Taschen und Hüllen mit dem neuen Update auch funktionieren. Von Samsung fehlt allerdings noch ein Statement, welche Hüllen und Taschen betroffen sind. Arschgeigen!

Via XDA, AAS

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.